Kindergarten und Grundschule Neubruchhausen gestalten ein buntes Programm für ihr Sommerfest

550 Lose schnell verkauft

Die Kinder der Grundschule und des Kindergartens hatten beim Sommerfest einen spannenden Nachmittag. - Foto: Schiermeyer

Neubruchhausen - Von Ute Schiermeyer. Mit einem Lied begrüßten die Neubruchhauser Kinder am Samstag bei strahlendem Sonnenschein ihre Gäste. „Lasst uns Kinder Kinder sein“, sangen die Kindergarten- und Schulkinder gemeinsam zum Beginn des Sommerfestes, zu dem der Förderverein eingeladen hatte.

Ein buntes Programm hatten sich die Erzieherinnen des Kindergartens und die Mitglieder des Fördervereins ausgedacht. Viele Spiele standen auf dem Programm. So konnten die Kleinen sich auf Hüpfburgen austoben, Fußball oder Tischtennis spielen, die Feuerwehr erleben und mit einem Schlauch spritzen oder basteln und sich schminken lassen.

Für Eltern und Großeltern war die Kaffeetafel verlockend, die Kinder zog es dagegen zu Eis und Süßigkeiten. Schulkinder machten eine Tombola. Schnell hatten sie alle 550 Lose verkauft. Über den Hauptgewinn, eine Familienkarte für den Heidepark, freuten sich Judith Zimmermann und Tochter Jona Marie.

Auch die Sieger des Sponsorenlaufes wurden bekanntgegeben. Vor gut zwei Wochen waren Kindergarten- und Grundschulkinder zu ihrem Lauftag angetreten und hatten es geschafft, 2 300 Euro „zu erlaufen“. Die Hälfte davon geht an den Förderverein von Kindergarten und Grundschule, die andere Hälfte an Unicef (wir berichteten).

In verschiedenen Altersklassen wurden jeweils die ersten drei Plätze ausgezeichnet: In der Kindergartengruppe, die eine halbe Stunde laufen durfte, erreichten Amelie Stratmann, Neele Freund, Manja Gickel, Samira Gabriel und Leni Hänjes mit jeweils elf Runden einen dritten Platz. Zweite wurde Lina Nordmann mit zwölf Runden und Erster Ben Surmann mit 14 Runden, was 4,2 Kilometern entspricht.

Bei den Kindern der ersten und zweiten Klasse mit der Laufzeit von einer Stunde erreichten Enikö Mira Keresztesi, Lucy Lukat und Jette Hinrichs mit 25 Runden den dritten Platz. Tim Ole Rohrsen schaffte 26 Runden und wurde Zweiter, Ben Haberkamp wurde mit 27 Runden (8,1 Kilometer) Erster.

Die Kinder der dritten und der vierten Klasse liefen zwei Stunden. Hier wurde Dario Ehrenberg mit 53 Runden Dritter, Michel Kruse mit 55 Runden Zweiter und Hannah Fricke mit 60 Runden Erste. Sie lief ganze 18 Kilometer.

Verbunden mit der Siegerehrung der Läufer war die Scheckübergabe an die Unicef-Vertreterin der Arbeitsgruppe Bremen, Margret Ringies.

Mehr zum Thema:

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Oldtimertreffen in Asendorf

Oldtimertreffen in Asendorf

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört Schuppen in Bassum

Feuer zerstört Schuppen in Bassum

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Kommentare