Sporthalle am Bassumer Hallenbad geschlossen

Landkreis greift durch

Erst Corona, jetzt Schäden in den Leitungen: In der Landkreis-Sporthalle ist wieder kein Sport möglich.
+
Erst Corona, jetzt Schäden in den Leitungen: In der Landkreis-Sporthalle ist wieder kein Sport möglich.

Die Wasserleitungen der Sporthalle am Hallenbad sind schadhaft und müssen ausgetauscht werden. Dennoch hätte die Halle für Sport geöffnet bleiben können. Doch weil einige Wenige sich nicht benehmen konnten, fällt die Option jetzt flach.

Bassum – Es ist wirklich schade: Endlich erlauben die niedrigen Corona-Zahlen wieder, dass man Sport treiben kann – und jetzt wird die Sporthalle neben dem Hallenbad geschlossen. Es geht nicht anders, bedauert Mischa Flaspöhler, Fachbereichsleiter für Liegenschaften beim Landkreis. Weil einige Wenige sich nicht am Riemen reißen konnten, sind nun alle mehr oder weniger abgestraft worden.

Aber was ist überhaupt passiert? Der Landkreis, der Träger der Halle ist, die hauptsächlich von der Oberschule genutzt wird, hat diese vor etwa fünf Jahren für 3,1 Millionen Euro sanieren lassen. Die Stadt Bassum hat sich an den Kosten beteiligt (wir berichteten).

Aber in den vergangenen Monaten sind immer wieder mehrere kleine Leckagen in den Wasserleitungen der Sporthalle aufgetreten, die auf Verunreinigungen der Leitungen zurückzuführen sind. „Das ist ein grundlegendes Problem“, erklärt Flaspöhler. „Die Verunreinigungen haben zu Lochfraß geführt.“ Deswegen müssen die gesamten Wasserleitungen erneuert werden.

Sanierung würde nur wenige Wochen dauern

Das würde eigentlich nur wenige Wochen dauern. Das Problem: Der Landkreis muss sich erstmal mit der Firma, die damals bei der Sanierung tätig war, auseinandersetzen. Von dem Verlauf dieser Gespräche hängt ab, wann mit der Arbeit begonnen werden kann. Wenn sie sich hinziehen, vielleicht sogar in einer juristischen Auseinandersetzung gipfeln, kann es dauern. Bis dahin muss der Landkreis das Wasser in Foyer und Sporthalle komplett abstellen, sodass die Duschen und die Toiletten außer Betrieb sind.

Um den Vereinen in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie entgegenzukommen, hat der Landkreis die Sporthalle zunächst trotz der Umstände weiterhin geöffnet, aber darauf hingewiesen, dass die Duschen, die Toiletten und die Umkleideräume in der Sporthalle und im Foyer nicht nutzbar sind. Zusätzlich hierzu wurden deutlich erkennbare Aushänge an den Toiletten und Duschen angebracht.

Landkreis entschied sich für die Schließung

„Doch das hat nicht geklappt“, resümiert Flaspöhler. „Schon in der ersten Woche stellte der Hausmeister fest, dass die Toiletten weiter genutzt und ohne weiteren Hinweis in einem äußerst unangenehmen Zustand hinterlassen worden sind.“ Aus diesem Grund hat sich die Kreisverwaltung, in Abstimmung mit der Stadt Bassum, dazu entschieden, die Halle für den Vereinssport bis auf Weiteres komplett zu schließen. „Die Vereine wissen schon Bescheid“, so Flaspöhler.

Gespräche laufen derzeit noch mit der OBS, die die Halle für ihren Schulsport nutzt. „Wir haben angeboten, dass sie das auch weiterhin tun können, denn da wäre ja eine Aufsichtsperson dabei. Aber derzeit ist das für die Lehrer noch keine Option, da sie im Notfall schon gern Zugang zu Wasser haben möchten. Wir bieten ihnen deswegen an, den Gymnastikbereich der Volkshochschule zu nutzen, der ja nun im gleichen Gebäude wie die OBS ist. Richtig Sport kann man dort vielleicht nicht machen, aber zumindest haben die Schüler die Möglichkeit, sich zu bewegen“, so Flaspöhler.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Viel Arbeit im Diepholzer „Appletree Quartier“

Viel Arbeit im Diepholzer „Appletree Quartier“

Viel Arbeit im Diepholzer „Appletree Quartier“
Neue Bahnanbindung: Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben

Neue Bahnanbindung: Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben

Neue Bahnanbindung: Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben
Bassumer Firma Marco Preiß hilft im Hochwassergebiet

Bassumer Firma Marco Preiß hilft im Hochwassergebiet

Bassumer Firma Marco Preiß hilft im Hochwassergebiet
Hof Kastens: Stuhrer Paar zeichnet düsteres Bild von der Landwirtschaft

Hof Kastens: Stuhrer Paar zeichnet düsteres Bild von der Landwirtschaft

Hof Kastens: Stuhrer Paar zeichnet düsteres Bild von der Landwirtschaft
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.