Oberschule entlässt die Helden aus den Abschlussklassen 

„Komm aus dem Schatten heraus!“

Ein Höhepunkt der Entlassungsfeier war der Auftritt von Musiklehrer Christian Gerds, der eine umgetextete Version von Ed Sheerans „The A Team“ präsentierte. - Foto: Jaursch

Bassum - Von Frank Jaursch. Das selbst gewählte Motto des Jahrgangs 2016 schwebte spürbar über der Entlassungsfeier der Oberschule Bassum im Forum des Schulzentrums Petermoor: „Mit dem Abschluss in den Händen werden Helden zu Legenden.“

Ob sie nun als Helden der Hilfsbereitschaft oder als „schlimmste Klasse in der Geschichte der Schule“ in die Annalen der Oberschule eingehen werden, wird vielleicht erst die Zeit zeigen. Für beides gab es am Donnerstagvormittag Indizien. Etwa von Schulleiter Cord Mysagaes, der durchaus heldenhafte Anwandlungen bei den Jugendlichen wahrgenommen hat. Sie seien, wie Helden, „über sich hinausgewachsen“ mit der Leistung, die ihnen nun ermöglichte, dieses „unheimlich wichtige Blatt Papier“ entgegenzunehmen.

„Ich bin stolz auf euch – und auch ein bisschen auf uns“, erklärte Mysegaes mit einem Schmunzeln. Ganz offenbar saß dort nicht unbedingt der pflegeleichteste Jahrgang vor ihm. Doch es gab viel Positives zu berichten über die Mädchen und Jungen, die nun den nächsten Schritt gehen. Der Jahrgang habe dazu beigetragen, die neuen Leitgedanken der Schule zu formulieren, er mischte sich ein, wenn es etwas zu verändern gab. „Auf eure Stärken könnt ihr euch verlassen“, gab er den Absolventen mit auf den Weg, „davon habt ihr genug.“

„Wir brauchen Praktiker“, betonte Bürgermeister Christian Porsch in seinem Grußwort. Und er verriet den Absolventen noch etwas: „Ob da nun ‘ne Drei oder Vier im Zeugnis steht – entscheidend ist, wenn es um Arbeitsverhalten und Sozialverhalten geht.“

Weitere Ansprachen hielten Kirchen- und Elternvertreter sowie Schülersprecher Domenic Thiede. „Wir waren schwierige Kinder“, räumte Letzterer gespielt zähneknirschend ein. Da sei schon mal im Unterricht miteinander „gelabert“ worden. „Das war aber auch öfters interessanter als der Unterricht.“

Schulsozialpädagogin Erika Stötzel schilderte aus einem persönlichen Erlebnis mit Schülern, wie sehr auch die „Senioren“ oft auf die Unterstützung und den Mut der Jüngeren angewiesen sind. Sie überreichte anschließend fünf Jugendlichen aus dem Abschlussjahrgang, die sich besonders um das Miteinander verdient gemacht hatten, eine besondere Ehrung: Andreas Michel, Denise Bolz, Samira Mariam, Gesa Kliem und Lara Menzel bekamen (nicht zuletzt dank der Unterstützung von Kreissparkasse und Volksbank) gut gefüllte Sparbücher.

Noch bevor der eigentliche Höhepunkt des Vormittags – die Zeugnisübergabe – erfolgte, richtete sich Musiklehrer Christian Gerds mit der Gitarre an die Schüler. Seine umgetextete Version von Ed Sheerans „The A Team“ enthielt nicht nur so manche Anspielung auf den einen oder anderen scheidenden Schüler, sondern auch Ratschläge für die Zukunft. „Es ist nie zu spät dafür, aus dem Schatten herauszutreten. Komm aus dem Schatten heraus“, sang er – und erntete frenetischen Applaus. Gerds’ Auftritt blieb der Höhepunkt einer Reihe von musikalischen Beitragen aus den Wahlpflichtkursen. Sie alle trugen dazu bei, die Veranstaltung im Forum zu einem gelungenen, runden Abschluss für die „Helden von 2016“ zu machen.

Hier finden Sie alle Absolventen im Überblick.

Mehr zum Thema:

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Hommage an die Beatles in Verden 

Hommage an die Beatles in Verden 

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kommentare