Feuerwehrfest in Wedehorn mit Theater, Disco und Kaffeetafel

Klönschnack im Strandkorb

+
Bei den Spaßspielen am Sonntag machten vor allem die Jugendlichen mit. 

Wedehorn - Das Zelt auf dem Wedehorner Göpelgelände platzte am Sonnabend aus allen Nähten, als die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr das alljährliche Feuerwehrfest mit dem plattdeutschen Einakter „Henry schall freen“ eröffnete.

„Die lange Zeit der Vorbereitung hat sich gelohnt“, stellte Horst Husmann erleichtert fest. Er hatte die Rolle des ausgetricksten Vaters gespielt, der selbstverständlich davon ausgegangen war, dass er für seine Tochter Anna den Mann fürs Leben auswählen müsste.

Die vielen Besucher sparten nicht mit Beifall auf offener Szene für einige gelungene Dialoge und Pointen, die auch wirklich „saßen“.

Anschießend wurde mit der „Cherry Disco“ bis in die frühen Morgenstunden Feuerwehrball gefeiert. Zwischendurch nahmen die Gäste auch im Göpel Platz, wo die Veranstalter eine gemütliche Ecke mit Strandkörben und dezenter Beleuchtung eingerichtet hatten.

Spiel ohne Grenzen in Wedehorn

Hier saßen auch am Sonntag Gäste, die beim Spaßspiel der Dorfjugend zuschauen wollten. Die Organisatoren hatten sich dafür Spiele ausgedacht, bei denen Kinder und Erwachsene gemeinsam mitspielen konnten. Aber die beiden Mannschaften bildeten sich nur sehr zögerlich. „Diese Spiele machen wir eigentlich nur zur Pflege der Dorfgemeinschaft. Sieger sind alle, die teilnehmen“, erklärte dazu Ortsbrandmeister Martin Nolte.

Dagegen war das Festzelt wieder sehr gut besucht. Dort hatten die etwas älteren Wedehorner Mitbürger Platz genommen. Sie bedienten sich an der sehr reichhaltig ausgestatteten Kuchen- und Tortentheke und pflegten mit intensivem Klönschnack die Dorfgemeinschaft. 

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Liebeslieder gehen ins Herz, Hallelujah unter die Haut

Liebeslieder gehen ins Herz, Hallelujah unter die Haut

Erfolgreiche Abnahme von Voltigier- und Longier-Abzeichen in Rechtern

Erfolgreiche Abnahme von Voltigier- und Longier-Abzeichen in Rechtern

Strickcafé öffnet regelmäßig im Stadtteilladen

Strickcafé öffnet regelmäßig im Stadtteilladen

Churchville-Woche mit vielen Aktionen für Jugendliche in Sulingen

Churchville-Woche mit vielen Aktionen für Jugendliche in Sulingen

Kommentare