Keine Verletzten

Brand im Patiententrakt: Klinik-Etage evakuiert

+

Bassum - Ein Brand ist am Mittwochabend in einem Patientenzimmer der Psychiatrie im Bassumer Klinikum ausgebrochen.

Als die Feuerwehr den Brandort erreichte, waren alle Patienten der ersten Etage bereits von der Klinikleitung evakuiert worden, berichtet Feuerwehr-Pressesprecher Dennis Heuermann.

100 Einsatzkräfte aus Bassum, den Ortschaften und Twistringen waren vor Ort. Sie löschten den Brand schnell und entlüfteten den „vollkommen verqualmten Flur“. „Der Bereich wird aber vorerst nicht nutzbar sein“, so Heuermann. 

Brand in der Psychatrie Bassum

Brand in der Psychatrie Bassum

Der Rettungsdienst versorgte mit 22 Kräften die Patienten, durch den Brand sei aber niemand zu Schaden gekommen. Zur Brandentstehung und dem entstandenen Schaden konnten am Abend noch keine Aussagen gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Meistgelesene Artikel

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Drei Mal hat’s gekracht: Seit 10.34 Uhr regiert Kathmann

Drei Mal hat’s gekracht: Seit 10.34 Uhr regiert Kathmann

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.