Vortrag zum Thema Gehaltsfrage am 19. April im Bassumer Rathaus

Kein Fall für Bescheidenheit

Hoffen auf viele Zuhörer: Christine Gaumann, Heimke Möhlenhoff, Barbara Ehrmann und Birgit Meyer-Borchers. (v.l.). - Foto: Schiermeyer

Bassum - Von Ute Schiermeyer. Bekommen Sie, was Sie verdienen? Dieser Frage geht ein Vortrag auf den Grund, zu dem Bassums Gleichstellungsbeauftragte Christine Gaumann für den 19. April einlädt. Der „Equal Pay Day“ (wörtlich übersetzt: Tag der gleichen Bezahlung) zeigt jedes Jahr von Neuem, dass es beim Gehalt immer noch erhebliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern gibt.

Es ist der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen den Geschlechtern. In diesem Jahr fiel er auf den 19. März. Christine Gaumann, Dr. Barbara Ehrmann vom Arbeitskreis „Älter, bunter, weiblicher“ sowie Heimke Möhlenhoff und Birgit Meyer-Borches vom Land-Frauenverein nahmen das Datum zum Anlass, die Bremer Kommunikationsberaterin Christiane Börger einzuladen. Der Titel ihres Vortrages lautet: „Bekommen Sie, was Sie verdienen? Die Gehaltsfrage: Kein Fall für Bescheidenheit“.

Börger, die seit vielen Jahren als Gender Coach tätig ist, greift darin Fragen auf wie: „Warum wird es Frauen bei der Frage nach dem Gehalt meist mulmig?“ und „Warum tun Frauen sich schwer damit, zu fordern was ihnen zusteht?“. Frauen könnten nicht gut mit der Gehaltsfrage umgehen. Börger will erklären, wie es dazu gekommen ist und was Frauen ändern können.

Sie möchte auf unterhaltsame Weise aufzeigen, wie Frauen die richtige Gehaltsvorstellung entwickeln und sich für Gespräche wappnen können.

Dabei soll dem etwa anderthalbstündigen Vortrag ein Gesprächsangebot folgen. Christiane Börger nimmt sich Zeit, individuelle Fragen zu beantworten und Tipps zu geben. Der Abend bekäme dadurch einen Seminar-Charakter, ist sich die Gleichstellungsbeauftragte sicher. Auch ganz private Einzelfragen am Ende seien denkbar. „Wir wollen mit dem Vortrag die Frauen ermutigen, zu fordern, was ihnen zusteht“, sagt Christine Gaumann.

Der kostenfreie Vortrag beginnt um 18.30 Uhr im Bassumer Rathaussaal, inklusive der Gesprächsrunde ist das Ende für 21.30 Uhr geplant. Um die Räumlichkeiten gut vorbereiten zu können, sind Anmeldungen im Vorfeld erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Eingeladen sind alle Frauen, die sich für das Thema interessieren. Auch Männer sind willkommen.

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Kommentare