Kammerkonzert im Stift mit Ab Koster

Horn: Magie und Faszination

+
Ab Koster spielt das Waldhorn.

Bassum - Von Berthold Kollschen. Auf sehr humor- und verständnisvolle Art und Weise stellte Ab Koster, einer der führenden Hornisten seiner Generation, am Sonntag vor dem Kammerkonzert im Kapitelsaal des Stiftes sein Instrument vor. Das kam beim Publikum außerordentlich gut an.

Koster erläuterte dabei seine beiden mitgebrachten Waldhörner, die sich einerseits im Klang, andererseits in der Technik unterscheiden. So habe das „Naturhorn“ keine Ventile und sei schwer zu spielen, zumal die Naturtöne recht nah beieinander liegen. Dann ging er auf die spezielle „Stopftechnik“ ein: Die rechte Hand befindet sich im Schallhorn und wird, je nach Erfordernis, mehr oder weniger weit eingeführt. Für Koster bedeuten die Hörner Magie und Faszinatuion zugleich.

Wie schön sie klingen, stellte er in der „Sonate F-Dur für Horn und Klavier op. 41“ von Ludwig van Beethoven sogleich unter Beweis. Perfekt begleitet von Reinhard Schmiedel am Kohl-Flügel. Höhepunkt des Konzert war das „Trio Es-Dur für Horn, Violine und Klavier, op. 40“ von Johannes Brahms. Dieser Part forderte den drei Protagonisten alles ab. Stephan Steinkühler (Violine) lief zur Hochform auf.

Auch Werke von Charles Kœchlin und Max Bruch standen auf dem Programm. Dabei hatten es die drei Auszüge aus „Acht Stücke op. 83“ von Max Bruch und die „Quatre petites pièces pour piano, violon et cor“ in sich.

Das Publikum zeigte sich nicht nur im frenetischen Schlussapplaus begeistert, sodass es sich nach drei Aufzügen eine Zugabe verdient hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Kinder aus Gomel in Wöpse

Kinder aus Gomel in Wöpse

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Kommentare