79-Jährige im Krankenhaus

80-jähriger Bassumer stirbt bei Schwelbrand von Heizlüfter

Bassum - Am Samstagmorgen gegen 10 Uhr erhielten Feuerwehr und Polizei einen Hinweis auf ein verqualmtes Haus in Nüstedt. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Rauch von einem verkohlten Gegenstand ausging, welcher sich in einem Zimmer im Haus befand.

Wie die Polizei mitteilt, befanden sich die Bewohner des Hauses in dem Zimmer, in welchem es zu dem Schwellbrand kam. Die 79-jährige, pflegebedürftige, Bewohnerin konnte lebend aus dem Zimmer gerettet werden, bei ihrem 80-jährigen Ehemann und dem gemeinsamen Hund konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Schwellbrand durch einen Heizlüfter verursacht wurde und die austretenden Rauchgase tödlich wirkten. Zu einem Sachschaden am Gebäude kam es nicht. Die 79-Jährige wurde für weitere Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare