Igor bleibt der Musik auch nach DSDS treu

„Nach der Show ist vor der Show!“

+
Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Bassum - Der Weg bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) ist für Igor Barbosa aus Bassum seit Samstag vorbei. Doch sein Weg in der Musikbranche noch lange nicht, versichert Igor. Das hoffen auch seine Fans.

„Die meisten dachten bestimmt du kommst sowieso weiter, dann brauchen sie nicht anrufen... Schade“, schreibt ein enttäuschter Fan bei Facebook. Doch Igor wird weiter machen, so viel steht fest. Und orientiert er sich an seinen Vorbildern Justin Bieber, Jason Derulo, Rihanna und Drake, scheint die Idee eines US-Superstars gar nicht so weit hergeholt. Bei Facebook treiben ihn seine Anhänger an, weiterzumachen: Auf Englisch und nicht mit einer Castingshow im Rücken, „die dich zu jemandem gemacht hat, was du definitiv nicht bist!!!!“, schreibt ein Fan. Mit den Worten „mach weiter mit Musik, du hast sowas von Talent und siehst auch noch hammermäßig aus!“, „bring Alben raus und werde der Star!“ sowie „du wirst ohne DSDS besser dran sein! Jetzt hast du die Plattform...nutze sie“ unterstützen sie den „Superstar der Herzen“, wie ein User ihn nennt, auch über die DSDS-Grenzen hinaus.

Igors Plan: Die 11. Klasse wiederholen und dann etwas in der Musikbranche machen. Auch ein Studium schließt der Bassumer nicht aus. „Die Fans und meine Familie unterstützen mich auf jeden Fall bei der Sache“, ist sich Igor sicher. Und dabei sollte er nach deren Meinung seinen bevorzugten Genres Hip-Hop und R'n'B treu bleiben – und nicht weiter dem Rat von Dieter Bohlen und Co. folgen, und deutsche Lieder singen.

Neben der souligen Stimme und den Tanzskills von Igor wurde auch immer wieder sein Style gelobt. Ein Vorbild dafür hat er aber nicht: „Ich gucke, was mir gefällt, und dann kaufe ich es.“ Auffallend dabei: Seine Caps. Davon hat er mehr als 20 in seinem Kleiderschrank.

„Ich hab' auf jeden Fall gute Chancen, weit zu kommen“, sagte er zu seiner Favoritenrolle bei der Castingshow. Und sein Top-6-Erfolg kann sich sehen lassen. Was er in der Show in jedem Fall gewonnen hat, sind Freunde. „Wir sind ein Team – keiner ist hier, um zu konkurrieren oder zu kämpfen“, sagte Igor vor der ersten Eventshow. Und daran hat sich nichts geändert.

Bei Facebook zeigt das Bassumer, dass er auch nach den Shows den Kontakt aufrecht hält: Er ist mit den ausgeschiedenen Kandidaten Aytug Gün und Mark Hoffmann in Deutschland unterwegs. Ein Halt in Hamburg, ein Besuch bei Ex-Kandidat Tobias Soltau in Norderstedt, ein Tattoo in Karlsruhe – in dem Studio von Victor, dem Ehemann der ebenfalls ausgeschiedenen Sandra Berger. Die Jungs haben sich Play-, Pause-, Skip- und Stopp-Zeichen tätowieren lassen – Igor wählt als Stelle seinen Nacken, Aytug das Handgelenk. Und seine rund 93.000 Facebook-Fans und 83.000 Follower bei Instagram verfolgen, liken und kommentieren all seine Schritte. Dafür ernten sie neben Gesangseinlagen per Video auch Dank vom 20-Jährigen: „So eine Schöne Zeit *-* hatte ich noch nie ♡ ich danke alle vom ganzen Herzen!“


Übrigens: Igors Unterarm ziert bereits vor den Auftritten im Fernsehen eine Tätowierung: Das Geburtsdatum seiner Mutter. „Ich habe vor noch ein paar zu machen“, meint der 20-Jährige.

Die drei Finalisten Thomas Katrozan, Laura van den Elzen und Prince Damien kämpfen am Samstag im Finale in Düsseldorf um den Titel „Superstar 2016“. Nach dem Aus bei DSDS geht es auch für Igor weiter. „Nach der Show ist vor der Show!“, schreibt er auf seiner Facebook-Seite. Gemeint ist die Top-6-Tour, die durch ganz Deutschland geht.

Termine für die Top-6-Tour 

Magdeburg (22. Mai), Kassel (24. Mai), Aurich (25. Mai), Lübeck (26. Mai), Lingen (Ems) (28. Mai), Rostock (29. Mai), Hamburg (31. Mai), Hannover (1. Juni), Bremerhaven (3. Juni), Nürnberg (4.Juni), Thale/Harz (5. Juni), Stuttgart (7. Juni), Offenbach am Main (8. Juni)

vik

Mehr zu Igor

DSDS: Igor ist raus

Brasilien, Bassum, Barbosa

Igor Barbosa im DSDS-Halbfinale

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Kommentare