DSDS: Show im Kloster eine kalte Überraschung

Igor performt deutschen Song

+
Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Bassum - Justin Bieber, Jason Derulo, Rihanna, Drake und Igor Barbosa – sein Name passt schon mal ganz gut in die Reihe der Vorbilder des 20-Jährigen. Sein Style auch. Singen und bewegen kann der Bassumer sich auch. Das Potenzial zu Deutschland Superstar 2016 steckt also in jedem Fall in ihm.

Das Thema in der zweiten DSDS-Eventshow im Kloster Eberbach im Rheingau: Alle Songs – pardon Lieder – sind auf Deutsch. Wie sieht es aus, wenn der Kandidat mit US-Starpotenzial auf Deutsch singt? Igor ist mit seiner Performance zu „Keine Rosen“ von Teesy ziemlich zufrieden, nachdem er nach seinem letzten Auftritt noch kleine Fehler bemängelte. „Perfekt kann man nicht sein. Fehler macht man immer“, sagt Igor, der dieses Mal sogar ohne Cap – von denen er rund 20 zu Hause hat - performt. „Die Location sah im Fernsehen auf jeden Fall fett aus“, macht der 20-Jährige dem Zuschauer schon jetzt Lust auf die Ausstrahlung am Samstag. Aufgezeichnet wurde bereits am Mittwoch.

Einen Nachteil hatte der historische Standort an dem bereits die Erfolgsserie „Game of Thrones“ gedreht wurde: Die fast einstellige Temperatur. Gegen die Kälte im Kloster hatten die Kandidaten dicke Jacken an und Backstage Heizungen zum Aufwärmen. Während des Auftritts gab es trotzdem heiße Bühnenoutfits und „wir haben uns auch bewegt und getanzt auf der Bühne“, sagt Igor. Nach dem Bibbern im alten Gemäuer heißt es am Samstag um 20.15 wieder zittern - dann hofft der Bassumer erneut auf die Anrufe der Zuschauer.

Der Mittwoch ist für Igor nicht nur wegen der Eventshow ein Highlight, sondern auch, da er dort seine Familie sieht: „Wir sagen hallo, quatschen ein bisschen und dann müssen sie wieder gehen“, bedauert der Schüler. Der Grund: Interviews, Proben und alles, was zu einer gelungenen Show nun mal dazu gehört. Somit ist Igor statt in Bassum in Köln unterwegs oder dort, wo die Shows aufgezeichnet werden.

Der 20-Jährige schnuppert während seiner Zeit bei DSDS erste Star-Luft. Da kann ein Tag schon mal etwas stressiger sein, „aber das gehört dazu“, sagt er. Gesangstechnik, Atmung, Performance, wie man sich besser präsentieren kann, vor der Kamera steht oder Interviews gibt – all das steht auf dem Plan beim Kandidaten aus Bassum. „Wir üben sehr viel“, fasst er zusammen.

Haben die neun Anwärter auf den DSDS-Thron mal einen freien Tag, geht es für Igor raus. „Dann gehen wir in die Stadt, Essen was und machen uns einen schönen Abend.“ Da kann es schon mal passieren, dass die Fans Igor und Co. erkennen: „Es gibt immer Leute, die uns nach Selfies oder einem Autogramm fragen. Das ist auf jeden Fall cool.“

Ganz so cool fanden die Jurymitglieder Vanessa Mai und Dieter Bohlen das Auftreten von Igor vergangene Woche nicht. „Flipp' nicht aus, bleib' auf dem Teppich“, gab Bohlen seinem Schützling mit auf den Weg. Woher kommt der Eindruck der Jury? Igor selbst weiß es nicht. „Das stimmt natürlich nicht. Ich versuche immer mein Bestes zu geben und werde nochmal mit den beiden reden“. Was er jedoch bestätigt ist, dass er durch die Show offener geworden ist. „Ich warte erstmal, halte mich ein bisschen zurück und gucke, wie jemand drauf ist“, verrät der Bassumer. Und wirkt damit herrlich auf dem Boden geblieben.

Die Konkurrenz: Anita Wiegand aus Kiel, Mark Hoffmann aus Norderstedt, Prince Damien aus München, Sandra Berger aus Karlsruhe, Tobias Soltau aus Pinneberg, Thomas Katrozan aus Leipzig, Niederländerin Laura van den Elzen sowie Ramona Mihajilovic.

Igor Barbosa in der zweiten DSDS-Eventshow

Mehr zu Igor

Igor ist eine Runde weiter

Bleibt Bassumer Favorit?

vik

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Schwerer Unfall in Sagehorn

Schwerer Unfall in Sagehorn

Meistgelesene Artikel

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

150 Sportler messen sich beim Brokser Volkslauf

150 Sportler messen sich beim Brokser Volkslauf

Erntefest Ströhen: „Unglaublich, was ihr auf die Beine stellt“

Erntefest Ströhen: „Unglaublich, was ihr auf die Beine stellt“

Volksfest rund um den Kürbis

Volksfest rund um den Kürbis

Kommentare