DSDS: 20-Jähriger aus Bassum überzeugt Zuschauer

Igor ist eine Runde weiter

+

Bassum - Igor Barbosa hat es in die nächste Runde bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) geschafft.

Der Bassumer steht auf der unterirdischen Bühne im Bergwerk in weißem Outfit und – wie gewohnt – mit Ohrsteckern, goldener Kette und Cap. Auch wie gewohnt besticht er mit dem Song Pillowtalk von Zayn und einer beeindruckenden Choreografie. Der Brasilianer hat nicht nur Soul in der Stimme, sondern auch Rhythmus im Blut. Das überzeugt die Zuschauer, die ihn eine Runde weiter wählen.

Nicht gereicht haben die Anrufe des TV-Publikums für Aytug Gün. Für ihn ist es der letzte Auftritt bei DSDS.

Ein weiteres Highlight: Angelika Turo aus Duisburg verließ die Castingshow vorzeitig – denn: Sie ist schwanger. Dennoch ist sie am Samstag mit kugelrundem Bauch bei der ersten Eventshow auf der Bühne zu sehen. Sozusagen mit einem Abschiedslied - für die Jury, das Publikum und die restlichen Kandidaten.

Nächsten Mittwoch geht es für die verbleibenden neun Kandidaten ins Kloster Eberbach im Rheingau – ein Denkmal und eine weltbekannte Filmkulisse für beispielsweise die Erfolgsserie „Game Of Thrones“.

Igor Barbosa in der ersten DSDS-Eventshow

Mehr zu Igor Barbosa

Bleibt Bassumer Favorit?

Igor überzeugt mit Soul in der Stimme

vik

Mehr zum Thema:

Viele Tote bei Selbstmordanschlag auf Konzert in Manchester

Viele Tote bei Selbstmordanschlag auf Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Unbekannte zerstören Ehrenmal

Unbekannte zerstören Ehrenmal

B51 nach Lkw-Unfall zwei Stunden gesperrt

B51 nach Lkw-Unfall zwei Stunden gesperrt

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Kommentare