Reiter hören Hilferufe

Hund und Herrchen aus Brunnen gerettet 

Bassum - Ein 29 Jahre alter Hundebesitzer wollte am Sonntag seinen vierbeinigen Freund aus einem Brunnen in Bassum retten - und gerät dabei ebenfalls in die Falle. Zum Glück hören Reiter die Hilferufe und alarmieren die Polizei. 

Wie die Beamten mitteilen, fiel der Hund beim Gassigehen durch eine marode Abdeckung in einen Brunnen. Der 29-Jährige sprang kurzerhand hinterher und landete im bauchtiefen Wasser. Hund und Herrchen können sich selbst nicht aus der misslichen Lage befreien. Mehrere Stunden später hören zufällig vorbeikommenden Reiter die Hilferufe und setzten daraufhin den Notruf ab. Hund und Herrchen können aus dem Wasser gerettet werden. Der 29-jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

Niedersachsen fördert Klinik Bassum mit 1,5 Millionen Euro

Niedersachsen fördert Klinik Bassum mit 1,5 Millionen Euro

Kommentare