Reiter hören Hilferufe

Hund und Herrchen aus Brunnen gerettet 

Bassum - Ein 29 Jahre alter Hundebesitzer wollte am Sonntag seinen vierbeinigen Freund aus einem Brunnen in Bassum retten - und gerät dabei ebenfalls in die Falle. Zum Glück hören Reiter die Hilferufe und alarmieren die Polizei. 

Wie die Beamten mitteilen, fiel der Hund beim Gassigehen durch eine marode Abdeckung in einen Brunnen. Der 29-Jährige sprang kurzerhand hinterher und landete im bauchtiefen Wasser. Hund und Herrchen können sich selbst nicht aus der misslichen Lage befreien. Mehrere Stunden später hören zufällig vorbeikommenden Reiter die Hilferufe und setzten daraufhin den Notruf ab. Hund und Herrchen können aus dem Wasser gerettet werden. Der 29-jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare