Heimliche Treffen auf der dunklen Terrasse 

Irma und Heinz Mecklenburg feiern diamantene Hochzeit

+
Immer noch glücklich: Irma und Heinz Mecklenburg.

Bassum - Wenn Irma und Heinz Mecklenburg an ihre ersten Verabredungen denken, müssen sie schmunzeln. Sie trafen sich heimlich, denn Irmas großer Bruder Erich, der zugleich ihr Lehrmeister war, billigte die Freundschaft zunächst nicht. Schließlich war Irma damals erst 15 Jahre alt und sollte ihre Frisörlehre erfolgreich abschließen. So saß das verliebte jugendliche Pärchen lieber im Dunkeln auf der Terrasse des Elternhauses, wenn der Bruder selbst bei seiner Freundin war. „Wir hatten die Straße immer im Blick. Wenn Erich zurückkam, bin ich schnell verschwunden“, erinnert sich Heinz Mecklenburg. Das war im Jahr 1954. Die beiden hatten sich auf einer Hochzeit kennengelernt. Während Irma Kukemüller damals in Ehrenburg lebte und lernte, absolvierte Heinz Mecklenburg seine Ausbildung im Einzelhandel in Neubruchhausen.

Einfacher wurden die Treffen der beiden, als Irma nach der Ausbildung eine Anstellung im Salon Spoeter in Bassum fand, wo sie auch ein Zimmer hatte. Das war zum einen näher dran an Dimhausen, wo Heinz inzwischen im elterlichen Kolonialwarenladen arbeitete. „Und außerdem hatte das Haus niedrige Fenster“, erinnert sich Heinz mit einem verschmitzten Lachen an seine Besuche bei der Freundin.

Fünf Jahre nach ihrer ersten Begegnung heiratete das junge Paar. Aus der langen gemeinsamen Zeit weiß es viele Geschichten zu erzählen. „Wir haben alles zusammen gemacht“, erzählt Irma freudig. Naja, fast alles, denn ihre Leidenschaft fürs Kartenspielen teilt ihr Heinz nicht.

Bei der Hochzeit im Jahr 1959 waren sie 20 und 22 Jahre alt. Schon damals erschien ein Bild des Paares in der Zeitung. Der Bassumer Anzeiger widmete eine ganze Seite frisch vermählten Paaren. Darunter das Ehepaar Mecklenburg, wie es mit Trauzeugen und Blumenkindern aus der Stiftskirche kommt.

Gefeiert wurde in einem Zelt auf dem Hof des Bräutigams. Dort hatten sie unter prächtigen Kastanienbäumen einen Empfang vorbereitet. Am Tag zuvor hatte Heinz mit seinen Spielmannzugskollegen Junggesellenabschied gefeiert und nachts erfolgreich ein paar Ehrenburger Jugendliche in die Flucht geschlagen, die einen Kinderwagen auf das Hausdach montieren wollten.

Den brauchte das frisch vermählte Paar nämlich nicht, Kinder waren noch nicht in Sicht. Sie ließen aber nicht allzu lange auf sich warten. Die Töchter Petra und Maike kamen jeweils im Herbst 1960 und 1963 zur Welt.

Nach der Hochzeit arbeitete das Ehepaar zusammen im Mecklenburgs Lebensmittelladen und übernahm dazu einen Bäckerladen in Dimhausen. An vier Tagen in der Woche fuhr Heinz mit einem Verkaufswagen über Land. Im Jahr 1968 wurde ein neues Haus gebaut, in dessen Untergeschoss ein Edekaladen und oben eine geräumige Wohnung für die junge Familie entstand. Bis 1995 führte die Familie den Laden und einen Getränkehandel mit Partyservice. Und obwohl Heinz Mecklenburg auch noch 20 Jahre als Vertreter für die Metro tätig war, kamen die Hobbys der beiden nicht zu kurz. Während Irma bis heute im Sportverein und beim Tanzen aktiv ist, widmet sich ihr Mann der Musik, zunächst im Spielmannszug, wo er seit 61 Jahren Mitglied ist, und später im Männergesangverein Liedertafel. Daneben füllen Frauenkreis und Alterskameraden der Feuerwehr den Kalender der rüstigen Eheleute.

Das Jubelpaar hat vier erwachsene Enkelkinder und eine kleine Urenkeltochter. Mit ihnen und weiteren Verwandten wollen sie ihren Ehrentag feiern. Beginnen soll das Familienfest mit einem Gottesdienst in der Stiftskirche, wo sie vor 60 Jahren getraut wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Australien: Lebensgefährliche Buschbrände auch in Queensland

Australien: Lebensgefährliche Buschbrände auch in Queensland

Acht Tote bei Attacken Israels auf Dschihad-Ziele

Acht Tote bei Attacken Israels auf Dschihad-Ziele

Zwei Tote bei Rekord-Hochwasser in Venedig

Zwei Tote bei Rekord-Hochwasser in Venedig

Meistgelesene Artikel

Bassum Open Air 2020 mit Milow, Mia Julia, Max Giesinger und mehr

Bassum Open Air 2020 mit Milow, Mia Julia, Max Giesinger und mehr

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Syker Blechwaren stellt Insolvenz-Antrag - Betrieb läuft vorerst weiter

Syker Blechwaren stellt Insolvenz-Antrag - Betrieb läuft vorerst weiter

Famila wünscht sich Baustart in Leeste im April

Famila wünscht sich Baustart in Leeste im April

Kommentare