100 Messestände angepeilt

Orga-Team hat Regionalmesse AktiBa im April 2018 im Blick

+
Die AktiBa-Organisatoren: Tony Kroner, Klaus-Dieter Sprenger, Alena Grützmacher, Marco Gallmeier, Alla Drojinski, (sitzend, von links) sowie Sven Plaumann und Lars-Tino Bobek.

Bassum - Von Ute Schiermeyer. Die Regionalmesse AktiBa geht in die sechste Runde: Vom 20. bis 22. April präsentieren an der Kartbahn Gewerbetreibende, Institutionen und Vereine in zwei Gewerbezelten und auf einem großen Außengelände ihre Arbeit.

„Das Gelände ist einfach ideal“, beschreibt Klaus-Dieter Sprenger vom Orga-Team die Kartbahn: asphaltiert, großzügig bemessen, und genügend kostenlose Parkplätze in unmittelbarer Nähe.

Sprenger betont große Individualität der Aussteller

70 Aussteller haben sich bereits angemeldet. „Wir stellen uns vor, dass wir wieder gute 100 haben“, sagt Sprenger. Anmeldungen nimmt noch bis Oktober Alla Drojinski bei der Stadt Bassum unter 04241/8411 entgegen.

Wenn Klaus-Dieter Sprenger von der AktiBa erzählt, gerät er ins Schwärmen. „Es hat sich gezeigt, dass wir eine leistungsstarke Messe sind. Die Leute haben nicht nur geguckt. Es sind auch viele Verträge und Aufträge dabei rausgekommen“, blickt er auf die fünf vergangenen Gewerbeschauen zurück. Er hebt die große Individualität der Aussteller hervor, die mit viel Liebe und Engagement ihre Stände gestalten.

Auch dieses Mal sollen die beiden Gewerbezelte wieder durch ein mittig aufgestelltes Festzelt verbunden werden.

Gartenlandschaft wird erneut den Eingang zieren

Ein Buffet am Freitagabend, eine Ü 30-Party am Sonnabend und Modenschauen bilden ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Auf einen Show-Act wie in den Anfangsjahren verzichten die Organisatoren aus Kostengründen. Dafür haben sich andere Dinge bewährt und sollen auch bei der kommenden Messe dabei sein: So werden sich die ehemaligen Handballspielerinnen wieder als Hostessenteam um die Gäste kümmern, und auch Heino Schlottmann ist als Marktsprecher wieder dabei.

Sehr gut angekommen sei beim letzten Mal der Eingangsbereich, den Landschaftsgärtner Uwe Hocke gestaltet hatte. „Für dieses einmalige Erscheinungsbild wurden wir viel gelobt“, erinnert sich Sprenger. Darum soll auch bei der kommenden AktiBa wieder eine Gartenlandschaft den Eingang zieren – noch attraktiver als zuvor. Denn 2018 soll das Festzelt durch eine Art Wintergarten mit Lounge nach vorn verlängert werden.

Auch das Innere der Gewerbezelte werde wieder sehr ansprechend gestaltet: Roter Teppich für die Gäste und grauer für die Messestände. „Qualitativ sehr hochwertig“, findet Marco Gallmeier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

Konzert der „Henry Girls“ im Rathaus

Konzert der „Henry Girls“ im Rathaus

Kommentare