Grundschulen Mittelstraße und Neubruchhausen beteiligen sich an Bundesjugendspielen

800-Meter-Massenstart zum Auftakt

+
„Auf die Plätze, fertig los“: Die Kinder haben Spaß am wettkampf.

Bassum - Vor der Startlinie zum 800-Meter-Lauf hüpfen die Mädchen und Jungen der Grundschulen Mittelstraße und Neubruchhausen wie aufgeregte Rennpferde hin und her. Es ist gerade mal acht Uhr, und die Spannung ist förmlich mit Händen zu greifen. Die Kinder wollen endlich auf die Mittelstrecke losgelassen werden.

Sie haben sich zu den gemeinsam Bundesjugendspielen auf dem Bassumer Sportplatz zum sportlichen Kräftemessen eingefunden. Begleitet von herrlichem Wetter. „Der dritte Anlauf hat endlich geklappt“, freut sich Schulleiterin Birgit Timmerberg. Bereits vor einem Jahr und auch vor drei Tagen mussten die Bundesjugendspiele der beiden Grundschulen wegen schlechten Wetters abgesagt werden.

Am Start sind 230 Kinder der zweiten bis vierten Klassen sowie 70 Erstklässler, die ihre Wettkämpfe allerdings auf der Spielwiese an der Schule absolvieren. Aus Neubruchhausen sind 30 Zweit- bis Viertklässler sowie zehn Erstklässler dabei.

Gemeinsame Bundesjugendspiele Bassumer Grundschulen

Beim Vierkampf der älteren Kinder geht es um den besagten 800-Meter-Lauf, ums Weitspringen, 50 Meter Sprint und darum, einen 80 Gramm schweren Schlagball möglichst weit zu werfen. Auch die Kleinen messen sich im Laufen, Springen und Werfen.

Das Kollegium der beiden Schulen ist unermüdlich mit Stoppuhren, Maßbändern, Harken und Listen unterwegs. Die Sportlehrer Tina Langnau und Wolfgang Enge und auch die helfenden Eltern sind mit den Leistungen der Kid mehr als zufrieden. Die meisten sind topfit.

bbk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Vielerorts heftige Regenfälle

Vielerorts heftige Regenfälle

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Meistgelesene Artikel

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Aus für die „Diepholz Card“

Aus für die „Diepholz Card“

Kommentare