Grüne bringen Sanierung ein

Twistringer Ratsausschuss: Nicht nur Geld für Grundschule

+
50 000 Euro investiert die Stadt Twistringen 2018 in die Umrüstung weiterer Straßenlaternen auf LED-Technik. 

Twistringen - Von Theo Wilke. Im Zuge der Erweiterung der Twistringer Grundschule am Markt beziehungsweise des möglichen Aufbaus eines dritten Grundschulstandorts Hohe Straße muss der Stadtrat in diesem Jahr Geld im Haushalt vorsehen. Der Ratsfachausschuss erweiterte am Dienstagabend die Verwaltungsvorlage nach einem Antrag der Bündnisgrünen um das Wort „Sanierung“ (Hohe Straße).

Unter dem Vorsitz von Manfred Rickers (CDU) empfahl das Gremium für Bau, Ordnung, Feuerwehr und Umwelt bei sechs Ja- und drei Neinstimmen: Der Ansatz in Höhe von 263 000 Euro umfasse die Planungskosten für den Neubau einer Sporthalle (140 000  Euro), Planungskosten für den Neubau einer Grundschule beziehungsweise Sanierung der Altbauten an der Hohen Straße (73.000  Euro) sowie einen Ansatz für besondere Leistungen (50.000 Euro).

Der Ausschuss votierte anschließend für 68.500 Euro, die in die Erweiterung des Gymnasiums fließen – für den zweiten Bauabschnitt zu G 9 (Umbau der Bibliothek zu einem allgemeinen Unterrichtsraum, Umzug der Bibliothek in den SEK-II-Raum sowie Errichtung einer Mediothek).

Stadt nutzt letzte Chance für Förderung

In diesem Jahr wird der rund 2,1 Kilometer lange Wirtschaftsweg im Bereich der Dehmse (Verlängerung Wildeshäuser Weg bis Ehrenburger Hof sowie Ehrenburger Hof bis Kieselhorst) saniert.

2017 bestand voraussichtlich letztmalig die Chance, Fördermittel aus dem Programm Ländlicher Wegebau zu bekommen. Deshalb hat die Stadt rechtzeitig die Straße Abbenhäuser Weg angemeldet. Eine Förderung ist in Aussicht gestellt.

Zur Schaffung von weiteren Kinderbetreuungsplätzen werden im Stadthaushalt 100 000 Euro für Planungskosten und erste Baumaßnahmen bereitgestellt. Wir berichteten über die mögliche Errichtung einer dritten Krippengruppe sowie Räume für die Kindertagespflege. Auf 250 000 Euro ist der Topf Straßenunterhaltung erhöht worden. Erheblichen Bedarf gibt es laut Verwaltung im Straßen- und Gehwegbereich.

Für 5.000 Euro soll das Verkehrsentwicklungskonzept überarbeitet werden. Das Feuerwehr-Budget wird um 5.000 Euro aufgestockt. Der Grund: Anpassung des Zuschusses an die Jugendfeuerwehr von 2.500 auf 5.000 Euro, die gestiegenen Mitgliederzahlen sowie die Entgeltfortzahlungen bei Abstellungen von Feuerwehrkräften zu Fortbildungen.

100.000 Euro für weitere Ausgleichsflächen

Für die Gräbenunterhaltung gibt es 2018 einen Sonderposten, weil die Übertragung der Unterhaltungspflicht der Gewässer III. Ordnung von der Stadt an die Unterhaltungsverbände ab 2019 vorgesehen ist. Allerdings muss vorher eine Grundräumung der Gräben erfolgen. Deshalb wird in diesem Jahr der Sondertopf auf 50.000 Euro angehoben.

Für weitere Ausgleichsflächen werden 100.000 Euro veranschlagt. Vorgesehen sind Wegeseitenränder in Heiligenloh und Rüssen sowie eine neue Ausgleichsfläche an der Straße Diekweg.

Mit 50 000 Euro will die Stadt Twistringen die Straßenbeleuchtung weiter modernisieren und Lampen auf LED-Technik umrüsten. Dies wird durch ein Förderprogramm des Bundes mit einem 20-Prozent-Zuschuss belohnt. Darüber hinaus geht es um das Energiekonzept für den Schwimmpark sowie die Erneuerung der Brandschutztüren im Rathaus.

Der Fachausschuss hat die Etatansätze bei sieben Ja- und einer Gegenstimme sowie einer Enthaltung befürwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Visitenkarte Bayerns in der Welt" - Oktoberfest eröffnet

"Visitenkarte Bayerns in der Welt" - Oktoberfest eröffnet

Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich

Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Meistgelesene Artikel

Großmarkt-Frühschoppen: „Kennt eigentlich irgendjemand Vechta?“

Großmarkt-Frühschoppen: „Kennt eigentlich irgendjemand Vechta?“

Tiere zum Streicheln beim Viehmarkt des Diepholzer Großmarktes

Tiere zum Streicheln beim Viehmarkt des Diepholzer Großmarktes

51-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch

51-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch

Hilfe beim Moorbrand: Landkreis Diepholz schickt Gelände-Löschfahrzeuge

Hilfe beim Moorbrand: Landkreis Diepholz schickt Gelände-Löschfahrzeuge

Kommentare