Feiertag am 8. März

Filme und Bücher zum Internationalen Weltfrauentag

Das Bild zeigt Michelle Obama.
+
Michelle Obamas Geschichte hat Elke Stehding aus der Arbeitsgruppe begeistert. Darum hat sie die Biographie der ehemaligen First-Lady auf die Liste zum Weltfrauentag gesetzt.

Geschichten, die inspirieren: Eine Bassumer Arbeitsgruppe hat zum Internationalen Weltfrauentag eine Liste mit Büchern und Filmen zusammengestellt.

  • Die Frauen der Arbeitsgruppe haben Geschichten ausgewählt, die sie persönlich begeistert und inspiriert haben.
  • 30 Bücher und Filme, sowohl Romane, Biographien als auch Sachbücher sind dabei.
  • Die Liste ist ab Montag online.

Bassum – Frauen, die weggesperrt wurden, weil sie als hysterisch galten. Frauen, die für das Wahlrecht kämpfen mussten. Eine Frau, die in den 50er-Jahren Jura studierte. Und eine, die einfach nur Fahrradfahren wollte, obwohl sich das in ihrem Land für Frauen nicht gehört. Es gibt zahlreiche Geschichten von beeindruckenden Frauen. Manche sind berühmt, wie Michelle Obama.

Andere sind unbekannt. Viele Bücher und Filme berichten von ihren Schicksalen.

Anlässlich des Internationalen Weltfrauentags am 8. März haben die Frauen der Arbeitsgruppe Querschnittsthemen aus dem Stadtentwicklungsprozess eine Auswahl zusammengestellt. Die Liste gibt es ab Montag auf der Homepage der Stadt Bassum, in der Stadtbücherei – die Kooperationspartner ist – und im Bürgerservice. Da es aufgrund von Corona in diesem Jahr keine Veranstaltungen zum Weltfrauentag gibt, war es der Gleichstellungsbeauftragten Christine Gaumann wichtig, zumindest auf diese Weise auf den Tag aufmerksam zu machen und Input zu geben, mit dem sich jeder auch zu Hause auseinandersetzen kann.

„Die Botschaft ist ganz klar: Die Frauen vor uns haben schon viel erreicht – aber es ist auch noch viel zu tun. Wir wollen damit Frauen ermutigen, für ihre Rechte einzutreten. Denn noch haben wir nicht überall Gleichberechtigung“, so Gaumann.

Die Frauen der Arbeitsgruppe haben eine Auswahl unter den Filmen und Büchern getroffen, die sie persönlich begeistert und inspiriert haben. So hat Reinhild Olma den Film „Keiner schiebt uns weg“ ausgewählt und ein Sachbuch auf die Liste gesetzt, in dem es um faire Sprache geht.

Bücher, die Frauen ansprechen

Maria Babic hingegen hat sich für „Womit haben wir das verdient?“ entschieden, da man bei diesem Film auch mal lachen könne. Elke Stehding wollte auch Bücher dabeihaben, die jüngere Frauen ansprechen und sich deshalb für „Becoming“ von Michelle Obama entschieden. „Das ist sehr interessant geschrieben.“

Büchereileiterin Susanne Tietje war von dem historischen Roman „Die Tanzenden“ beeindruckt, der im 19. Jahrhundert in Paris spielt. „Frauen, die aus irgendeinem Grund für ihre Familien unliebsam geworden waren, wurden als hysterisch abgestempelt und in ein Hospital eingewiesen. Ich konnte das gar nicht glauben, habe dann aber nachrecherchiert und musste feststellen: Es ist wahr“, so Tietje. Als Film schlägt sie „Astrid“ vor, der die Lebensgeschichte von Astrid Lindgren erzählt.

Christine Gaumann hat „Die göttliche Ordnung“ auf die Liste gesetzt. Der Film behandelt das Wahlrecht für Frauen und zeige sehr deutlich, dass von alleine nichts passiert. „Da ist Engagement gefragt.“

Vom „Löwenmädchen“ zur Wissenschaftlerin

Mechthild Strake hat sich für den Film „Löwenmädchen“ entschieden. 1912 wird ein Mädchen mit vielen Haaren am ganzen Körper geboren. Sie stellt sich selbst gegen Geld aus. Von diesem geht sie studieren und wird eine Wissenschaftlerin.

„Insgesamt sind es 30 Bücher und Filme, sowohl Romane, Biographien als auch Sachbücher – eine ganz bunte Mischung“, freut sich Gaumann. „Sie sind mal lustig, mal ernst, mal traurig, mal hoffnungsvoll. Sie erzählen Geschichten verschiedener Frauen in verschiedenen Ländern. Wir haben uns extra darum bemüht, keine berühmten Klassiker mit aufzunehmen, wie ,Wüstenblume’’, sondern eher Werke, die neuer und noch nicht so bekannt sind.“

Von Julia Kreykenbohm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Landesregierung bremst Neustart der Ströher Diskothek Life aus

Landesregierung bremst Neustart der Ströher Diskothek Life aus

Landesregierung bremst Neustart der Ströher Diskothek Life aus
Neues Konzept für das Twistringer Schützenfest

Neues Konzept für das Twistringer Schützenfest

Neues Konzept für das Twistringer Schützenfest
Weg übers Gleis: Perspektive bleibt bestehen

Weg übers Gleis: Perspektive bleibt bestehen

Weg übers Gleis: Perspektive bleibt bestehen
Oliver Kunstmann will Syker Bürgermeister werden

Oliver Kunstmann will Syker Bürgermeister werden

Oliver Kunstmann will Syker Bürgermeister werden

Kommentare