Gerd Gohlke sucht Helfer, die mit ihm Fotos, Briefe, Dokumente zu den ehemaligen deutschen Ostgebieten sichten

Dass etwas in Erinnerung bleibt

+
Gerd Gohlke mit dem von ihm zusammengestellten Faltblatt mit den Terminen der Vertriebenenverbände im Landkreis Diepholz.

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Der Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen (BdV) Kreisverband Syke, Gerd Gohlke, ist gegenwärtig damit beschäftigt, die Arbeit der verschiedenen noch existierenden Kreise, Gruppen und Gemeinschaften ehemaliger Vertriebener zu bündeln und zu koordinieren.

Dabei geht es ihm weniger um Treffen und Zusammenkünfte. Er sucht vor allem „Mitstreiter“ bei der Arbeit an Projekten, wie die Archivierung von Fotos, Briefen, Dokumenten und anderen Erinnerungen an die ehemals deutschen Ostgebiete. Immer häufiger werden Nachlässe gemeldet, die zu sichten und zu ordnen inzwischen die personellen Möglichkeiten übersteigt. Gohlke plant daher eine Zusammenarbeit mit der Volkshochschule in Form einer gemeinsamen Arbeitsgruppe.

Seinen Aufruf richtet er an die Ortsgruppen der Landsmannschaften Schlesien, Pommern, West- und Ostpreußen in Bassum, die Kreisgemeinschaft Wehlau, die Preußische Tafelrunde in Bassum, die Schlesiergruppe in Twistringen, die Kirchspielgemeinschaft Oppau, die Riesengebirgsfreunde, die Ortsgruppe der Schlesier in Diepholz, an die Träger von Partner- oder Patenschaften sowie an alle nicht fest organisierten Gruppen im Landkreis

Ziel dieser Arbeit ist es laut Gohlke, „dass etwas in Erinnerung bleibt“. Aus dieser Arbeit heraus könnten Vorträge entwickelt werden sowie Begegnungen, Studienreisen oder Sonderausstellungen entstehen.

In einem Faltblatt hat Gohlke die ihm bekannt gemachten Termine über Treffen und Zusammenkünfte der verschiedenen Gruppen zusammengefasst. Es enthält nicht nur die Termine der regelmäßigen Treffen in den Ortsverbänden, sondern darüber hinaus Hinweise auf größere Veranstaltungen. So planen die Landsmannschaften Ostpreußen, Westpreußen und Pommern in diesem Jahr vier Treffen im Landgasthaus Stöver, Gr. Henstedt: Am 22. März eine Osterfeier, am 14. Juni ein Spargelessen, am 14. Oktober das Erntedankfest und am 6. Dezember eine Adventsfeier.

Die Gemeinschaft des Kirchspiels Oppau veranstaltet am 22. Mai im Gasthaus Haake, Bassum das Kirchspieltreffen und am 10. November, im Hotel „Zur Börse“ in Twistringen ein Wellwurstessen.

Der BdV-Kreisverband lädt zum „Tag der Heimat“ ein, der am 20. September in der Sportarena in Bassum gefeiert wird. Am Internationalen Museumstag veranstaltet die Kreisgemeinschaft der Wehlauer im Wehlauer Heimatmuseum in Syke eine Museumsführung sowie am 11. September am Tag des offenen Denkmals dort ein Kürbisfest. Das Wehlauer Hauptkreistreffen wird am 10. und 11. September in Syke im Gasthaus Vollmer gefeiert.

Außerdem werden drei Busreisen veranstaltet: Die Riesengebirgsfreunde fahren vom 10. bis 17. Juli ins Glatzer Bergland und ins Riesengebirge sowie vom 9. bis 15. Oktober ins Zittauer Gebirge. Die dritte Reise erfolgt in Kooperation mit der Volkshochschule vom 10. bis 17. August nach Ostpreußen.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare