Generationenwechsel und Digitalisierung im Fokus

Vortrag zur Zukunft der Landwirtschaft in Bassum

+
Landwirt Lars Nordbruch (Mitte) blickt optimistisch in die Zukunft.

Bassum - „Was heute tun, damit es morgen weitergeht?“ Diese Frage stellen sich viele Landwirte immer wieder – und diese Frage ist auch der Titel einer der Vorträge, die auf der Agenda des VR-Unternehmerforums Agrar stehen.

Dieses veranstalten die Volksbanken der Landkreise Diepholz, Nienburg und Verden in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am Montag, 20. November. Beginn ist um 9 Uhr im Landesleistungszentrum des Norddeutschen Schützenbundes in Bassum. 

Unter der Überschrift „Branchennachwuchs im Fokus“ beleuchten die Referenten unter anderem Generationswechsel auf Höfen und die Digitalisierung. Zu den Rednern gehört Lars Nordbruch, Vorsitzender des Kreislandvolkverbandes Mittelweser. Auf dem Bild ist er auf seinem Betrieb in Stuhr-Moordeich zu sehen, zusammen mit der trächtigen Kuh „Brooke“. Er blickt optimistisch in die Zukunft. 

„Beim Branchennachwuchs sieht es gar nicht so schlecht aus“, sagt er. Viele junge Leute entschieden sich trotz der wirtschaftlich manchmal prekären Situation für eine Ausbildung zum Landwirt. Auf das Unternehmerforum freuen sich ebenfalls Kersten Nordbruch (r.) und Volksbank-Vorstand Carl-Ludwig Behrens. Alle eingeladenen Landwirte können sich bis zum 10. November bei der Volksbank anmelden. ks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hoffnung auf Überlebende in Genua schwindet

Hoffnung auf Überlebende in Genua schwindet

Die Gärten von Marrakesch erkunden

Die Gärten von Marrakesch erkunden

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Meistgelesene Artikel

„Großes Bahnhofsfest“: Spaß für Leute jeden Alters

„Großes Bahnhofsfest“: Spaß für Leute jeden Alters

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Kinder haben vermehrt Probleme beim Fahrradfahren

Kinder haben vermehrt Probleme beim Fahrradfahren

Schüler der Namib High School sind in Sulingen eingetroffen

Schüler der Namib High School sind in Sulingen eingetroffen

Kommentare