„Es geht nicht um Kommerz“

Dörflicher Weihnachtsmarkt in Nordwohlde ein Besuchermagnet

+
In Nordwohlde stimmt man sich ganz gemütlich an der kleinen Dorfkirche auf Weihnachten ein.

Nordwohlde - Von Ute Schiermeyer. „Es ist so ein schöner kleiner Platz hier und es geht um das Zusammensein, nicht um den Kommerz“, fasste eine Besucherin aus Döhren die Stimmung auf dem Dörflichen Weihnachtsmarkt in Nordwohlde am Abend zusammen.

Bereits zum vierten Mal lief der Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche. Fast alle Vereine und Verbände, Schule, Kita und Kirchengemeinde sowie einige Privatpersonen beteiligten sich und boten in dem kleinen Budendorf sowohl Kulinarisches als auch Kunsthandwerkliches an.

„In der Weihnachtsbäckerei“ sangen die Kleinsten der Gemeinde, die Kinder der Kita Arche Noah, im Familiengottesdienst am Sonntagnachmittag. Etwas aufgeregt wirkten sie schon vor ihrem Auftritt in der vollbesetzten Kirche. 

Aber als es endlich so- weit war, brachten sie ihren Beitrag und ernteten dafür auch kräftigen Applaus. Der Familiengottesdienst zum Auftakt des dörflichen Weihnachtsmarktes richtete sich an alle fünf Sinne. Es gab etwas zu hören, zu sehen und zu fühlen und dank der Hilfe der Konfirmanden, die im Vorfeld Kekse gebacken hatten, sogar etwas zu schmecken und zu riechen.

Danach startete das Markttreiben auf dem festlich beleuchteten Kirchplatz. In den hübsch dekorierten Buden duftete es nach Glühwein, heißen Waffeln und Kakao. Auch Kartoffelpuffer und Gegrilltes lockten die Besucher an die Stände. „Es gibt so leckere Sachen hier“, meinte ein Steppke und zog seine Mutter zum Pizzastand der Familie Kattau, der zum ersten Mal dabei war.

Hübsche Dinge zu kaufen

Die Besucher konnten auch Weihnachtsgeschenke oder hübsche Dinge für sich selbst erwerben. So gab es Getöpfertes und Gebasteltes von Nordwohlder Hobbykünstlern. Socken, Karten oder Honig wurden gekauft, auch Lose für den wunderschönen Quilt der Hülsenberger Patchworkgruppe.

Geschätzte 800 Euro zugunsten des Bassumer Krankenhauses (Operationen für das Friedensdorf international) sind laut Annegret Thiede zusammengekommen. Das endgültige Ergebnis steht noch aus.

Begleitet wurde das Treiben von den Klängen des Nordwohlder Posaunenchors. Die Zutaten stimmten, die Besucher trafen scharenweise ein. Sogar das Wetter spielte mit. Es blieb den ganzen Nachmittag trocken.

Die Voltigiergruppe erfreut mit Showeinlagen.

Für die kleinen Gäste reiste sogar der Nikolaus an. Sofort sangen einige Kitakinder noch einmal die „Weihnachtsbäckerei“. Dafür gab es sogar ein Geschenk.

Bei Einbruch der Dämmerung lieferte der Weihnachtsmarkt einen Anblick wie im Bilderbuch, auch wenn der Schnee fehlte. Lagerfeuer, Lichtermeer und die erleuchteten Kirchenfenster kamen gut zur Geltung und sorgten für eine gemütliche Stimmung auf dem familiären Markt. Für Unterhaltung sorgte auch der Syker Popchor in der Kirche.

Nordwohlder Weihnachtsmarkt

Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Medie ngruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer
Bereits zum vierten Mal fand der gemütliche Markt auf dem Platz vor der kleinen Dorfkirche statt. © Mediengruppe Kreiszeitung/Ute Schiermeyer

Im Haus der Gemeinde war eine große Kaffeetafel aufgebaut. Für die jüngeren Besucher wurde der Pavillon der Jugendfeuerwehr zum beliebten Treffpunkt. Im Auftrag der Organisatoren verkauften die Jugendlichen hier Tassen, die speziell für den Markt angefertigt worden waren und mit einem Foto des letzten Weihnachtsmarktes bedruckt waren. „Eine gute und nachhaltige Idee zur Müllvermeidung“, hieß es von einer Besucherin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf Bundesstraße - Traktor bricht in zwei Teile

Schwerer Unfall auf Bundesstraße - Traktor bricht in zwei Teile

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Endlich: Lottes Gesundheitszustand hat sich stabilisiert

Endlich: Lottes Gesundheitszustand hat sich stabilisiert

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Kommentare