1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Bassum

Frühlingsvolksfest in Bassum an der Gilde-Festhalle

Erstellt:

Von: Fabian Pieper

Kommentare

Noch ist er grau und leer, doch in einer Woche soll der Parkplatz hinter der Gilde-Festhalle in Bassum mit Rummel-Buden, Fahrgeschäften und Kirmes-Gastronomie einladender wirken, sagen Willy Wimmert (vorne) und Albert Dormeier.
Noch ist er grau und leer, doch in einer Woche soll der Parkplatz hinter der Gilde-Festhalle in Bassum mit Rummel-Buden, Fahrgeschäften und Kirmes-Gastronomie einladender wirken, sagen Willy Wimmert (vorne) und Albert Dormeier. © Fabian Pieper

Das Frühlingsvolksfest kehrt zurück nach Bassum. Vom 17. bis zum 19. März öffnen rund 20 Aussteller Buden und Fahrgeschäfte auf dem Parkplatz der Gilde-Festhalle.

Bassum – „Hmm“, überlegt Willy Wimmert kurz und legt die Stirn in Falten. Dann beginnt er aufzuzählen: „Bratwurst, Crepes, Pizza, Hotdogs, Kaffee, Zuckerwatte – und natürlich auch das eine oder andere Bier“, sagt er. Neben ihm steht Albert Dormeier und nickt zustimmend. Das Duo zählt Dinge auf, die kulinarisch zu einem Volksfest gehören. Dinge, die es vom 17. bis zum 19. März auch an der Gilde-Festhalle in Bassum geben wird. Dann laden beide zum Frühlingsvolksfest ein.

Frühlingsvolksfest in Bassum zurück nach Corona-Pause

Schon seit einigen Jahren organisieren Wimmert und Dormeier das Frühlingsvolksfest für Bassum. Nach coronabedingter Zwangspause in den Jahren 2020 und 2021 hat das Fest vergangenes Jahr seine Rückkehr ins öffentliche Leben der Stadt gefeiert. Daran wollen die Veranstalter anknüpfen – wenn auch mit einer gravierenden Veränderung.

Denn in der Vergangenheit hat das Frühlingsvolksfest auf dem Parkplatz des Naturbades direkt an der Bremer Straße seine Buden geöffnet. Nun mussten Wimmert und Dormeier sich allerdings gezwungenermaßen einen anderen Standort suchen. „Wegen der Baumaßnahmen am Naturbad geht es dort dieses Jahr leider nicht“, erklärt Wimmert, warum dieser Schritt notwendig geworden war.

Aber die beiden machten aus der Not eine Tugend, indem sie einen alternativen Standort fanden. Bei dem handelt es sich zwar immer noch um einen Parkplatz, allerdings um seinen sauber asphaltierten, der zudem noch weitere Annehmlichkeiten für die Organisatoren und auch für die Besucher bereithält. Es ist der große Parkplatz hinter Gilde-Festhalle an der Eschenhäuser Straße.

Viele Vorteile für Besucher des Frühlingsvolksfestes an der Gilde-Festhalle in Bassum

Zum Beispiel Parkplätze. Davon gibt es auf der anderen Seite der Festhalle mehr als genügend. Oder die Möglichkeit, Abwasser abzuleiten. „Das Naturbad liegt auf einer Insel“, sagt Albert Dormeier. Deshalb mussten die Gäste in der Vergangenheit mit Dixi-Toiletten vorlieb nehmen. Nun können sie komfortablere sanitäre Anlagen anbieten. Unterstützung erhielten sie von der Stadt Bassum.

Öffnungszeiten

Freitag und Samstag, 17. und 18. März, öffnet das Frühlingsvolksfest von 14 bis etwa 21.30 Uhr. Am Sonntag, 19. März, hat es von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

Eher locken dürften allerdings die Fahrgeschäfte und das Rummelplatz-Feeling der rund 20 Aussteller aus der Region, die das Volksfest mit Leben füllen wollen. „Wir haben zum Beispiel einen Autoscooter“, sagt Willy Wimmert, „und einen sogenannten Aviator, ein Hochfahrgeschäft.“ Und eines ist Wimmert noch wichtig: „Der Schwerpunkt liegt auf der Familie.“ Dieses Konzept sei in den vergangenen Jahren gut bei den Gästen angekommen. „Es ist keine Remmidemmi-Veranstaltung.“

Auch interessant

Kommentare