Feldrundfahrt des Landvolks Mittelweser

1 von 37
2 von 37
3 von 37
4 von 37
5 von 37
6 von 37
7 von 37
8 von 37

Einmal im Jahr lädt das Landvolk Mittelweser seine Mitglieder ein zur Feldrundfahrt. Diese unterhaltsame und informative Exkursion führte die rund 60 Teilnehmer am Freitagnachmittag nach Wedehorn und Apelstedt, dort in vier Betriebe verschiedener landwirtschaftlicher Branchen.

Mit von der Partie waren Vertreter aus Gesellschaft, Agribranche und Politik. Allen voran Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig, Luzia Moldenhauer und Volker Meyer als Mitglieder des Niedersächsischen Landtags sowie Landrat Cord Bockhop. 

Dabei besuchten die Teilnehmer zwei Betriebe mit Schweinen und Kühen, eine Biogasanlage und ein Unternehmen für Landtechnik. Gemütlich klang die Feldrundfahrt beim gemeinsamen Spanferkelessen im Wedehorner Göpel aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwohner testen die Hurricane-Rutsche

Als erste Gäste auf dem Hurricane-Gelände durften Anwohner am Mittwoch Abend bei einer Führung die Open Air-Disco, White und Green Stage sowie die …
Anwohner testen die Hurricane-Rutsche

„Midnight Summer Shopping“ in Scheeßel

Im Scheeßeler Kernort ging am Freitagabend die lange Einkaufsnacht mit dem dreizehnten „Midnight Summer Shopping“ des Gewerbe- und Verkehrsvereins …
„Midnight Summer Shopping“ in Scheeßel

Florian Bruns' Werdegang

Florian Bruns war bis Ende der Saison 2016/2017 Co-Trainer an der Seite von Werder-Chefcoach Alexander Nouri. Seine fußballerische Laufbahn im …
Florian Bruns' Werdegang

Das sind die häufigsten Irrtümer über Zecken

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Die Redaktion klärt die häufigsten Irrtümer auf.
Das sind die häufigsten Irrtümer über Zecken

Meistgelesene Artikel

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick