AWG feiert Bergfest

Rekord: 8000 Gipfelstürmer

+
Bunt und faszinierend: Das Programm für die kleinen Gäste mit klassischem Ballspiel und spannenden Überraschungen.

Bassum - Von Berthold Kollschen. Der Berg ruft – und sorgt für einen Rekord bei der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG): „Wir schätzen die Besucherzahl auf rund 8000“, bilanzierte Matthias Kühnling als AWG-Pressesprecher.

Das Bergfest auf dem AWG-Gelände in Klövenhausen erwies sich damit als Publikumsmagnet. „Heute möchten wir Ihnen zeigen, wofür Ihre Müllgebühren eingesetzt werden. Nämlich für aktive Verwertung und Umweltschutz“, begrüßte AWG-Geschäftsführer Andreas Nieweler die Gäste.

Rund 100 Mitarbeiter der AWG waren beim Bergfest im Einsatz. „Meine Kolleginnen und Kollegen sind stolz, einmal Gelegenheit zu bekommen, ihren Arbeitsplatz persönlich vorstellen zu können“, so Nieweler. Wertstoffwissen konnten die Besucher beim „Recycling-Parcours“ mit seinen 15 Stationen sammeln – und dabei auch einen Preis gewinnen.

Während des Bergfestes erhielten die Schulen ihre Preise, deren Arbeiten beim Kreativ-Wettbewerb ausgezeichnet worden waren (siehe Info-Kasten). Ein bunter Mix aus Informationen, Aktionen und Unterhaltung prägte das Fest. Wieviel Musik im Abfall stecken kann, das bewiesen die „Groove Onkels“ aus Bohmte mit ihrer Performance voller Rhythmen auf Abfall-Instrumenten: Sie bearbeiteten Mülltonnen, leere Flaschen und Majonaise-Eimer mit Holzlöffeln und -sticks.

Doch auch das „Moderne Orchester Syke“ und „Die kleine Dorfkapelle“ wussten zu gefallen. Ein Hubschrauber ermöglichte Höhenflüge der besondern Art, während das THW (Technisches Hilfswerk) und die Ortsfeuerwehr Bassum Mitmach-Aktionen boten. Außerdem war die DRK-Bereitschaft Bassum im Einsatz.

Bergfest der AWG

Froh und glücklich, dass ihr Bergfest eine so große Resonanz hatte, zeigten sich Andreas Nieweler und Matthias Kühnling: „Wir schauen in die Zukunft und sind uns sicher, dass noch viel mehr Abfall stofflich verwertet werden kann. Da geht noch was!“

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

Kommentare