„Soko Kardio“ am Donnerstagmorgen auf dem katholischen Friedhof

Exhumierungen in Twistringen

+
Der Prozess gegen Niels H. führte jetzt zu Exhumierungen in Twistringen.

Twistringen - Die Ermittlungen der Oldenburger „Soko Kardio“ zum weiteren Ausmaß der Mordserie des früheren Krankenpflegers Niels H. sind am Donnerstagmorgen auf Twistringen ausgeweitet worden. Mehrere Exhumierungen habe man auf dem katholischen Friedhof vorgenommen, bestätigte vor Ort Erster Polizeihauptkommissar Jens Niemann-Mahler von der Polizeidirektion in Oldenburg.

Bis Ende Mai wolle man das Ermittlungsverfahren von Staatsanwaltschaft und Polizei gegen den Ex-Krankenpfleger aus Delmenhorst abgeschlossen haben. Aufgrund gerichtlicher Beschlüsse würden bis dahin noch weitere Friedhöfe aufgesucht und sterbliche Überreste exhumiert, um sie toxologisch untersuchen zu lassen. Dies ist schon in fast 80 Fällen geschehen.

Jens Niemann-Mahler ist seit gut einem Jahr mit den Ermittlungen betraut.

Wie berichtet, ist Krankenpfleger Niels H. bereits wegen zweifachen Mordes und drei Mordversuchen an schwerkranken Intensivpatienten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. - tw

Mehr zum Thema:

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare