27-Jähriger aus Syke identifiziert

Exhibitionist nach Jahren geschnappt

+
Symbolbild: Mehrmals zeigte sich ein Exhibitionist an den Bahnhöfen in Bassum und Bramstedt. 

Bassum/Syke - Einen besonderen Ermittlungserfolg hat am Mittwoch die Polizeiinspektion Diepholz bekanntgeben. Ein seit über einem Jahr gesuchter Exhibitionist wurde nun ermittelt und identifiziert. Ein 27-jähriger Mann aus dem Raum Syke ging den Beamten ins Netz.

Seit Oktober 2015 fiel der Mann in unregelmäßigen Zeitabständen immer wieder auf, indem er sich vor zumeist minderjährigen Passanten entblößte. Insgesamt acht derartiger Taten wurden angezeigt. Immer wieder tauchte der Mann im Bereich der Bahnhöfe in Bassum und Bramstedt sowie auf dem Bramstedter Kirchweges in Bassum auf.

Zeugen beschrieben den Täter, der immer mit einer gelben Arbeitshose, häufig auch mit einer gleichfarbigen Jacke bekleidet war, als circa 1,80 Meter groß, mit kurzen dunklen Haaren und er trug jeweils eine Brille.

In dieser Sache wurden auch zwei Phantomskizzen gefertigt und veröffentlicht. Viele einzelne Hinweise führten zu einem immer genaueren Bild des Täters und schließlich auch zum Ermittlungserfolg.

Der 27-Jährige konnte eindeutig identifiziert werden und wird sich in naher Zukunft für sein Handeln verantworten müssen.

Polizistinnen undercover

Erst im Februar wurde ein Exhibitionist in Wildeshausen durch den ungewöhnlichen Einsatz zweier Polizistinnen geschnappt.Die Kriminalhauptkommissarinnen gaben sich als Joggerinnen aus. Schon bald entblößte sich ein Mann vor dem Schafkoben auf dem Pestruper Gräberfeld vor der Beamtin – und musste sich schließlich vor einem Gericht erklären.

jom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Kommentare