Mehr Anmeldungen als Einwohner

Schorlingborsteler  freuen sich auf erstes Dorffest nach 18 Jahren

+
Unter dem neuen Wegweiser von Christian Bahn versammelten sich die Organisatoren des Dorffestes (v.l.): Claudia Niemann-Schwarberg, Nadine Diedrichs, Imke Köhrmann und Sigrid Bahn.

Schorlingborstel - Von Heiner Büntemeyer. Schorlingborstel hat zurzeit 117 Einwohner, aber 125 Schorlingborsteler hatten sich für das Dorffest am Sonntag angemeldet. Das sagt eigentlich schon alles über den Erfolg dieser Feier, die erstmals nach 18 „dorffestfreien“ Jahren wieder veranstaltet wurde.

Damals war die Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses der Grund. In diesem Jahr gab es eigentlich gar keinen Grund. „Wir hatten aber das Gefühl, wir müssten mal wieder miteinander feiern“, berichtete Nadine Diederichs, die gemeinsam mit Sigrid Bahn, Imke Köhrmann, Claudia Niemann-Schwarberg, Nicole Bischoff, Heino Bahn, Ehler Salher, Herma Tasto, Martin Diederichs und Jürgen Diederichs das Fest vorbereitet hatte.

Als das Fest konkretere Formen annahm, sei dann doch noch einiges zusammen gekommen, so Nadine Diederichs. Beispielsweise arbeiteten Martin und Jürgen Diedrichs schon seit geraumer Zeit an einer Neu-Auflage der Dorfchronik.

1990 hatte es schon einmal eine Schorlingborsteler Dorfchronik gegeben. „Aber seitdem hat sich hier doch einiges verändert“, so Martin Diederichs. Es seien auch nach der ersten Chronik noch einige neue alte Sachverhalte aufgetaucht, die jetzt auch mit verarbeitet wurden. Auch die Druck- und Bildqualität des neuen Bandes wurde durch neue Druck- und Layouttechnik verbessert.

Die Dorfchronik listet alle Häuser auf

Drei Jahre haben „die Dorfchronikleute“ an diesem Werk gearbeitet, in dem sämtliche Häuser des Dorfes berücksichtigt sind. Es gibt 200 Exemplare. Das Werk konnte mit Unterstützung durch Sponsoren sehr günstig gehalten werden.

Rechtzeitig zum Dorffest wurde auch der neue Wegweiser fertig, den Tischlermeister Christian Bahn seinem Dorf geschenkt hat.

Hergestellt wurde dieser sehenswerte Wegweiser aus einer Eiche, die auf dem Hof der Familie Bahn gestanden hat. Sechs Arme hat das Schild, und die weisen in die sechs Ortsteile „Lowe“, „Schulenberg“, „Kolloge“, „Ebersheide“, „Eberswald“ und „Im Dorfe“ und auf dem Pfosten ist „Schorlingborstel“ kunstvoll eingemeißelt. „Das glaubt auch niemand, dass unser kleines Dorf aus so vielen Ortsteilen besteht“, staunte ein Besucher.

Wegweiser zu den sechs Ortsteilen

Die Organisatoren hatten Stehtische und Sitzplätze hergerichtet, an und auf denen es sich die Dorfbewohner gemütlich machten. Sie holten sich warme Speisen aus dem „Esswagen“ von Cathleen Schorling, deren Familie ebenfalls aus Schorlingborstel stammt, und Kaffee und Kuchen aus der kühlen Küche des Dorfgemeinschaftshauses. Zahlreiche Besucher blätterten schon in der Chronik und fanden dabei viele Anlässe, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das herrliche Wetter trug erheblich dazu bei, dass dieses Dorffest die Erwartungen, die das rührige Organisationsteam damit verbunden hatte, sich erfüllten und dass es wohl kaum wieder 18 Jahre dauern wird, bis das nächste Dorffest veranstaltet wird.

Die Chronik gibt es bei Papier & Tinte in Bassum sowie beim Elektro-Team Tasto.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Straßburger Angreifer hat laut Zeugen "Allahu Akbar" gerufen

Straßburger Angreifer hat laut Zeugen "Allahu Akbar" gerufen

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Meistgelesene Artikel

Nach Straßburg-Anschlag: Kontrolle von französischem Auto ergibt keine Hinweise

Nach Straßburg-Anschlag: Kontrolle von französischem Auto ergibt keine Hinweise

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Finanzausschuss gegen Einweihungs-Event für Skulptur „Mensch“ und Hochzeitspavillon

Finanzausschuss gegen Einweihungs-Event für Skulptur „Mensch“ und Hochzeitspavillon

Kommentare