Lange Schlange und Chaos-Verkehr

Erneuter Stau am Impfzentrum Bassum

Wieder eine lange Schlange vor dem Impfzentrum Bassum.
+
Wieder eine lange Schlange vor dem Impfzentrum Bassum: Das Warten, zum Teil im Schneegestöber, verlangte den Menschen viel ab.

Am Dienstag hatte sich wieder ein Stau vor dem Impfzentrum in der Bassumer Klinik gebildet. Schätzungsweise 120 Menschen mussten zum Teil bei Schneegestöber ausharren. Die Stimmung war auf dem Tiefpunkt. Neue Aufklärungs- und Anamnesebögen sollen hauptsächlich dafür verantwortlich sein.

Bassum – „Ich bin schon einmal durchgeweicht“, sagt ein älterer Herr. Er hat sich auf seinen Rollator gesetzt, mitten in der Schlange vor dem Impfzentrum. 45 Minuten sagt er, warte er schon. Jetzt hat er noch rund 40 andere Impfwillige vor sich.

Impfwillige warten dizipliniert und wahren Abstandsregeln

Wieder hat sich ein Stau vor dem Impfzentrum in der Bassumer Klinik gebildet. Es sind schätzungsweise 120 Menschen, die auf Einlass warten – und zum Teil bei Schneegestöber ausharren müssen. Die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt. Trotzdem bleiben die Wartenden diszipliniert, halten die gebotenen Hygieneabstände ein.

Warten in eisiger Kälte. Es geht nicht voran.

Für die Mitarbeiter in der Einrichtung muss es ein Déjà-vu gewesen sein, denn vor knapp zwei Wochen hatte es eine solche Ausnahmesituation schon einmal gegeben. Seitdem stehen nahe dem Eingang zwei Wartezelte. Aber weil Abstände eingehalten werden müssen, findet dort allenfalls ein Bruchteil der Wartenden Platz.

Grund für die Verzögerungen: Neue Formulare auf Bundesebene

Viele Menschen in der Schlange haben Regenschirme dabei, die vom Impfzentrum ausgeteilt wurden. So können sie sich notdürftig vor dem Aprilwetter schützen. Viele fragen sich: „Warum geht das nicht weiter? Was gibt es für ein Problem?“

Kreisrat Jens Hermann Kleine kennt den Grund: Neue Aufklärungs- und Anamnesebögen. Vier Seiten umfasst allein der Aufklärungsbogen, der vor der Impfung genau gelesen sowie mit dem Namen und dem Geburtsdatum der zu impfenden Person versehen werden muss. Am Ende müssen Arzt und Impfling es unterschreiben.

Wartende Autos blockieren Zugang zur Klinik für Rettungswagen

Im Vergleich zur bisherigen Praxis ein zeitaufwendiges Verfahren: Bisher hätten sich die meisten der zu Impfenden das Merkblatt aus dem Internet heruntergeladen und als Ausdruck zum Impftermin mitgebracht, so Kreisrat Jens Hermann Kleine. Dass es ein neues Aufklärungsblatt sowie einen neuen Anamnesebogen gibt, hatte das Impfzentrum erst zum Beginn der Feiertage erfahren. Die Mail aus Hannover ist nach Auskunft des Kreisrats erst am Karfreitag um 11.45 Uhr im Impfzentrum eingegangen.

Die Folgen beschäftigten Dienstag sogar die Polizei: „500 Impfwillige blockierten mit ihren Autos zeitweise die Ein- und Zufahrten zum Krankenhaus sowie die Gehwege, sodass ein Rettungswagen behindert wurde“, so die Beamten. „Aufgrund der überfüllten Parkplätze wurden Fahrzeuge in Bereichen von Halteverbotszonen unerlaubt abgestellt.“ Die Polizei will Mittwoch den Verkehr kontrollieren. Mit langen Schlangen rechnet der Kreisrat jedoch nicht, weil wegen begrenzter Verfügbarkeit des Impfstoffs deutlich weniger Termine vergeben worden sind.

Die neuen Bögen gibt es zum Herunterladen auf der Internetseite des Landkreises oder des Impfzentrums.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand
Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald

Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald

Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald
Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Kommentare