Einsatz unter Atemschutz.

Inkoop-Markt geräumt

+
Einsatz unter Atemschutz.

Bassum - Im Technikraum des Inkoop-Marktes an der Bahnhofstraße in Bassum waren am Donnerstag gegen 15.15 Uhr Rohre des Kühlsystems geplatzt. Deshalb ging die Brandmeldeanlage los, was wiederum die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleistelle Diepholz auf den Plan rief.

Die Mitarbeiter dort lösten Sirenenalarm aus. Wie der Feuerwehrpressesprecher Peter Cordes mitteilte, war durch die kaputten Rohre Co2 ausgetreten. Das Kühlmittel vernebelte binnen weniger Minuten den Raum. Cordes: „Unter Atemschutz inspizierten die Einsatzkräfte die Lage und fuhren dann den Kühlablauf herunter. Außerdem sorgten sie für zusätzliche Belüftung.“ Der Verkaufsraum musste kurzfristig geräumt werden, war aber nach etwa einer Stunde wieder freigegeben. Parallel zum Feuerwehreinsatz stand bis zu seinem Eintreffen telefonisch ein Mitarbeiter der Herstellerfirma für Fragen zur Verfügung, so Cordes. Zwei Monteure dichteten dann unter Atemschutz die Rohre ab. Aus Sicherheitsgründen wurde der Rettungsdienst angefordert. Die Helfer mussten nicht tätig werden.

al

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare