„Die Location sah im Fernsehen auf jeden Fall fett aus“

DSDS: Igor zieht ins Halbfinale ein

+
Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Bassum - Igor Barbosa aus Bassum hat es in die nächste Runde geschafft und zählt damit zu den letzten sechs Kandidaten bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS).

An diesem Samstag präsentiert er sich in schwarzem Look statt wie vergangene Woche in weiß – und sogar ohne seine Cap. Mit seiner Performance zu „Keine Rosen“ von Teesy überzeugt er die Zuschauer.

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

„Die Location sah im Fernsehen auf jeden Fall fett aus“, sagte der 20-Jährige nach der Aufzeichnung am Mittwoch. Und damit behält er recht – Licht, Akustik und die gesamte Kulisse geben Show ein ganz besonderes Ambiente. Richtig fett wird es, als Kandidatin Sandra Berger ihrem Verlobten Victor auf der DSDS-Bühne das Ja-Wort gibt. Wie passend, bei einer Aufzeichnung im Kloster Eberbach im Rheingau, das ohnehin als Hochzeitslocation genutzt wird. Dennoch musste Sandra gehen. Außerdem nicht mehr dabei sind Ramona Mihajilovic und Tobias Soltau.

Nächsten Samstag geht es für den Bassumer in den Landschaftspark Duisburg. Dann gibt es das Halbfinale mitten im Pott.

Igor Barbosa in der zweiten DSDS-Eventshow

Mehr zu Igor

Igor performt deutschen Song

US-Starpotenzial auf der Bühne

vik

Mehr zum Thema:

Delaney im Kraftraum: Das Werder-Training am Dienstag

Delaney im Kraftraum: Das Werder-Training am Dienstag

Bunte Straßenwagen und Kostüme

Bunte Straßenwagen und Kostüme

Mutmaßlicher zweifacher Frauenmörder in Leipzig gefasst

Mutmaßlicher zweifacher Frauenmörder in Leipzig gefasst

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Meistgelesene Artikel

Baum auf fahrendes Auto gefallen 

Baum auf fahrendes Auto gefallen 

A28: 44-Jährige bei Kollision lebensgefährlich verletzt

A28: 44-Jährige bei Kollision lebensgefährlich verletzt

Bühnenshow und Bonbonregen

Bühnenshow und Bonbonregen

Baustelle an der Leester Straße: Klagen über Umsatzeinbußen

Baustelle an der Leester Straße: Klagen über Umsatzeinbußen

Kommentare