Dorfjugend Eschenhausen veranstaltet Zeltfete am Freitag / 30 Mitglieder engagieren sich

Partys, Unternehmungen und ein lockeres Miteinander

+
Hat regelmäßig Spaß zusammen: die Dorfjugend Eschenhausen.

Eschenhausen - Von Tobias Kortas. Die öffentlichen Dorf-Veranstaltungen zu organisieren, Bekannte zu treffen und regelmäßig miteinander in Kontakt zu stehen – das ist die Idee, die sich hinter der Dorfjugend Eschenhausen verbirgt. Die 30 aktiven Mitglieder laden für Freitag ab 21 Uhr zum dritten Mal zur Zeltfete am Gasthaus Freye in Osterbinde ein.

Mit der Feier hat man sich laut Dennis Bode, der gemeinsam mit Kristin Lenz die Dorfjugend leitet, beim Schützenverein Osterbinde-Eschenhausen „eingeklinkt“. Bevor am Sonnabend an gleicher Stelle der Schützenball steigt, möchten die Schützen in Kooperation mit der Dorfjugend besonders jungen Leuten etwas bieten.

„Wir von der Dorfjugend kümmern uns um die Kasse und die Bändchen, während Freye die Bewirtung übernimmt. Für Musik sorgt das DJ-Team Scholle und Schlachter“, erklärte Bode. Außerdem habe man für die Zeltfete die Werbetrommel gerührt. „Wir haben eine Facebook-Gruppe gegründet und die benachbarten Dorfjugenden eingeladen“, so Bode.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bestimmen mit ihren Veranstaltungen zum Großteil die Ereignisse im 200 Einwohner zählenden Eschenhausen – sie organisieren das Osterfeuer, ein Grillfest und stellen den Maibaum auf. „Das Dorf braucht schließlich Leute, die die Feste organisieren.“

In die Eschenhauser Dorfjugend können die Jugendlichen ab ihrer Konfirmation eintreten, Schluss ist dann in der Regel bei Heirat oder mit 30 Jahren.

Laut Bode hat die Dorfjugend in den vergangenen Jahren Mitglieder gewonnen. Der Reiz liege vor allem darin, in Verbindung mit anderen Jugendlichen zu sein. Dem kommen die jungen Eschenhauser in einem „lockeren Rahmen“ nach. „Wir haben drei- bis viermal im Jahr eine Versammlung im Feuerwehrhaus.“ Ein Erscheinen ist kein Muss. Bode habe einige Mitglieder schon ein halbes Jahr lang nicht mehr zu Gesicht bekommen. „Aber irgendwann trifft man sich wieder.“ Gelegenheit dazu gibt es auch bei den internen Veranstaltungen der Dorfjugend: Regelmäßig gehen die Mitglieder zusammen kegeln, unternehmen eine Kohltour oder ziehen mit einem Erntewagen los. Geld dafür kommt bei den Veranstaltungen zusammen. So verbucht die Dorfjugend auch das Eintrittsgeld für die Zeltfete.

„Feste Vereins-Strukturen haben wir nicht. Wir sind auch nicht eingetragen.“ Neben den beiden Vorsitzenden Bode und Lenz gebe es mit Laura Gerding aber eine Kassenwartin. Auch bei einer entspannten Atmosphäre benötige man nun mal Leute, die sich kümmern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kommentare