US-Car-Treffen am 4. bis 5. August

Viel Chrom, laute Motoren und gute Musik beim Country Club Nienstedt

+
US-Car-Treffen in Nienstedt bei Bassum: Die Clubmitglieder haben auch einige beeindruckende US-Cars zu bieten.

Nienstedt - Die Tanzfläche ist gefegt, alle Schwingtüren sind geölt und die Kronleuchter erstrahlen in besonders hellem Glanz. Im Nienstedter Western-Saloon wirft die wichtigste Veranstaltung des Jahres ihre Schatten voraus: Am 4. und 5. August lädt der Country Club zum US-Car-Treffen ein.

Die Organisatoren wünschen sich viele blinkende und dröhnende amerikanische Fahrzeuge. „Da uns das Wetter in den vergangenen zwei Jahren einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und wir regelrecht abgesoffen sind, haben wir beschlossen, das Treffen von Juli auf August zu verlegen“, wird Vereinsvorsitzender André Schulz in einer Pressemitteilung zitiert.

Die Anreise für Besucher und Teilnehmer ist bereits ab Freitagnachmittag, 3. August, möglich. Auf dem Clubgelände darf kostenlos gecampt werden. Der Club bittet allerdings um Voranmeldung unter info@countryclub-nienstedt.de.

Sowohl am Samstag als auch am Sonntagmorgen bietet das CCN-Team für alle ein Frühstück und garantiert während des gesamten Wochenendes ein breit gefächertes kulinarisches Angebot. Truck-Stop-Mama Ute Mennecke und Manfred „Willie“ Glenz haben gemeinsam mit Brutzelking „Schorse“ Grill und Theke im Griff und freuen sich auf viele hungrige und durstige Gäste. Die Kids werden sicher ein Eis bevorzugen.

Rahmenprogramm mit Spiel und Spaß

„Außerdem haben wir uns auch ein nettes Rahmenprogramm mit Spiel und Spaß überlegt“, heißt es weiter. Dazu gehört unter anderem auch ein Elektrobulle, auf dem sich alle sattelfesten Cowboys und –girls nach Rodeo-Manier versuchen und amüsieren können. Aktionen für Kinder gibt es ebenfalls.

Die Besitzer der US-Cars haben unterdessen die Möglichkeit, den Besuchern ihre chrombeschlagenen, imposanten Schätzchen zu präsentieren und miteinander zu fachsimpeln. „Bei uns sind alle amerikanischen Fahrzeugmodelle, ohne jegliche Baujahrs-Beschränkung, willkommen“, erklärt Schulz ausdrücklich. Überdies wollen die Veranstalter das älteste Auto und auch die weiteste Anreise prämieren, wobei die Clubmitglieder auf möglichst viele Weitgereiste hoffen.

Am Abend des 4. August steigt ab 20 Uhr die Bremer Band Stringtone Slingers auf die Bühne. Das Rockabilly-Trio, bestehend aus Ed an der E-Gitarre, Dirk am Kontrabass und Sänger Rockin‘ Faxe an der Rhythmusgitarre, wird den Saloon-Besuchern erneut mit fetziger Live-Musik einheizen. „Die drei sind ein Garant für gute Stimmung und haben sich bereits in den vergangenen Jahren in die Herzen der Besucher gespielt. War eine super Party“, schreiben die Clubmitglieder.

Der Sonntag lockt dann ebenfalls mit schicken amerikanischen Straßenkreuzern und beeindruckenden Flitzern sowie allerlei Speisen und Getränken.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.countryclub-nienstedt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Kommentare