Bezirksschützenverband Grafschaft Hoya lässt die neuen Majestäten hochleben / „Prime-Time“ sorgt für Stimmung

800 Schützen feiern rauschende Ballnacht

+
Die Schützen tanzen gerne, wie dieses Foto beweist. Es zeigt die Majestäten beim Ehrentanz.

Bassum - Von Berthold Kollschen. Etwa 800Schützen, darunter 82 aktuelle Königspaare aus insgesamt 36Vereinen des Bezirksschützenverbandes Grafschaft Hoya, feierten am Sonnabend in der festlich geschmückten Halle am Schützenplatz ihre neuen Bezirkskönige.

Die neuen Majestäten des Bezirksschützenverbandes Grafschaft Hoya mit ihrem Präsidenten Wilhelm Bäker (links) und dem Vizepräsidenten Günther Döpke (rechts): Uwe Kruse, Daniela Köster, Marcel Kinder und Marco Thies (von links).

Die Majestäten heißen: Uwe Kruse vom SV Hoyerhagen bei den Altersschützen, Daniela Köster (SV Kleinenborstel) bei den Damen, Marcel Kinder (SV Gut Ziel Bassum) bei der Jugend und Marco Thies (SV Schwarme) bei den Schützen.

Am Königsschießen in Kleinenborstel hatten insgesamt 180 Aktive teilgenommen. 93 Altersschützen, 32Schützen, 22 Damen und 33 Jugendliche. 2013 waren es lediglich 89, 2014 insgesamt schon 124. „Das lässt hoffen“, freuten sich die Organisatoren.

Verbandspräsident Wilhelm Bäker begrüßte zunächst alle Anwesenden, darunter die noch amtierenden Majestäten Svea Detering, Thomas Barneföhr, Petra Wicke und Horst Riedemann. Er hieß die Ehrengäste willkommen, unter anderem Bassums Bürgermeister Christian Porsch, den CDU-Bundestagsabgeordneten Axel Knoerig, den CDU-Landtagsabgeordneten Volker Meyer (CDU), Ulrike Schröder als stellvertretende Landrätin, den Präsidenten des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NNSV), Axel Rott, sowie den Präsidenten des Bremer Schützenbundes, Horst Heitmann.

„Wir sind in diesem Jahr wieder in die Festhalle am Bassumer Schützenplatz umgezogen“, so Bäker. Grund: Die Hallen des Nordwestdeutschen Schützenbundes eignen sich zwar hervorragend für den Schießsport, nicht aber für Feste. Der zustimmende Beifall zeigte, dass die Anwesenden dies ähnlich sehen.

Dank sagte Bäker dem Schützenverein Bassum von 1848 für die Unterstützung sowie dem engagierten und fleißigen Organisationsteam mit Günter und Anke Döpke, Heiko Jung, Uwe und Sabine Drecktrah, Jörg Drechsler, Daniela Martsch und Christin Viehweger.

Bezirksschützenball in Bassum

Es folgten die Proklamation der neuen Majestäten, der Ehrentanz und die Vorstellung aller anwesenden Vereins-, Kreis- und Verbandsmajestäten. Sie fanden sich der Reihe nach auf der Tanzfläche ein und wurden mit Beifall bedacht. Alle erhielten ein Erinnerungsabzeichen, für die Damen gab es zudem jeweils eine rote Rose.

Danach gab der 1. Verbandsvizepräsident, Günther Döpke, die Tanzfläche für alle frei. Für Stimmung sorgte die Partyband Prime-Time aus Nordenham.

Mehr zum Thema:

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare