Osterfeuer am Abend

Campingplatz lädt zum Tag der offenen Tür

+
Auf dem Campingplatz Groß Ringmar wird fleißig gearbeitet: Jakob Melzel richtet den Spielplatz her. Er soll freundlicher gestaltet werden.

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Jakob Melzel sitzt auf seinem Trecker und trägt geduldig hellen Sand ab. Dieser soll den Boden des Spielplatzes bedecken. „Wir möchten ihn umgestalten“, erklärt der Besitzer des Campingplatzes in Groß Ringmar.

„Er soll viel freundlicher werden und einen Zaun bekommen. Vorher war er ja nur von einer Art Wall umgeben und das war nicht schön.“ Auch die Geräte hat er etwas anders gestellt. „Wir sind auf dem besten Weg“, sagt der 45-Jährige aus Stuhr, der seit gut einem Jahr den Campingplatz betreibt.

Es war ein Jahr voll harter Arbeit. Melzel und seine Familie haben die Fenster und Türen der Sanitäranlage ersetzt, den Platz gründlich aufgeräumt und von Müll befreit – ihn quasi bezugsfertig gemacht, sodass interessierte Camper gleich einziehen können.

Offenen Türen am Karsamstag ab 14 Uhr

Das Ergebnis dieser Arbeit möchte Melzel neuen und alten Campern sowie allen Interessierten am Karsamstag, 31. März, präsentieren. Denn dann laden sie zu einem Tag der offenen Tür ein. Ab 14 Uhr können die Leute kommen, Fragen stellen und Wünsche äußern. „Wir stellen Kaffee und Kuchen bereit und abends, ab 17 Uhr, entzünden wir ein Osterfeuer, bei dem es Gegrilltes und Salat geben wird.“

Eigentlich wollte der Tischlermeister mit der Gestaltung des Campingplatzes viel weiter sein, aber besonders die Witterung mit ihren Stürmen, dem Dauerregen und Frost haben seinen Zeitplan durcheinander gebracht.

Doch Melzel ist nach wie vor zuversichtlich und hofft auf ein gutes Ende. Den Platz hat er von den vorherigen Betreibern in einem erbärmlichen Zustand übernommen (wir berichteten). Er ist selber Camper, glaubt an das Potenzial der Anlage und hat nach wie vor Freude an seiner Arbeit.

„Alte Camper zurückgewinnen“

17 neue Gäste hat er inzwischen für Groß Ringmar begeistern können. Dazu kommen noch ein paar alte Camper, von denen er gern noch mehr hätte, „Viele haben den Campingplatz unter dem alten Betreiber verlassen und wir würden sie gern zurückgewinnen“, erklärt Melzel. Insgesamt gibt es 200 Plätze.

Übrigens: Wer den Campingplatz im Internet googelt, dem wird eine veraltete Telefonnummer angezeigt. Die aktuelle lautet 04241/82 39 984. „Wenn wir nicht im Büro sind, schalten wir den Anrufbeantworter an und rufen auf jeden Fall zurück“, verspricht Melzel.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Busfahrer in Hessen streiken

Busfahrer in Hessen streiken

Hongkong: China kritisiert Aufhebung des Vermummungsverbots

Hongkong: China kritisiert Aufhebung des Vermummungsverbots

Winterlicher Hygge-Urlaub auf Fanø

Winterlicher Hygge-Urlaub auf Fanø

Den idealen Antrieb fürs Auto finden

Den idealen Antrieb fürs Auto finden

Meistgelesene Artikel

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Ausgeknuspert: Stoffregen am Syker Mühlendamm schließt zum Jahresende

Ausgeknuspert: Stoffregen am Syker Mühlendamm schließt zum Jahresende

Eine neue Kita in Leeste reicht nicht aus

Eine neue Kita in Leeste reicht nicht aus

Umkleiden der Zentralen Sportanlage: Sanierung oder Neubau – Entscheidung vertagt

Umkleiden der Zentralen Sportanlage: Sanierung oder Neubau – Entscheidung vertagt

Kommentare