Gut besuchtes Grillfest / Jugendlichen sind bestens organisiert

Maibaum bringt Geld in die Kasse der Dorfjugend Eschenhausen

+
Die Organisatoren des Eschenhauser Grillfestes (v.l.): Kristin Lenz, Carina Lenz, Daniela Reimers und Dennis Bode.

Eschenhausen - Das Grillfest ist in Eschenhausen das jahreszeitliche Gegenstück zum Osterfeuer. Wer es einrichten kann, beteiligt sich an diesem Fest am Feuerwehrgerätehaus, das die Dorfjugend ausrichtet. Ein besonderes Programm ist dafür nicht erforderlich, alle wichtigen Arbeiten erledigen die Jugendlichen selbst: Sie grillen, stehen hinter der Theke, sie verkaufen Lose und sie feiern. „Damit jeder mitfeiern kann, arbeiten wir im Schichtbetrieb“, erklärt Kristin Lenz, die das Fest zusammen mit Dennis Bode organisiert hat.

Dabei konnten sie in diesem Jahr den neuen Grill vorstellen, den sich die Dorfjugend beschafft hat. Das Geld dafür wurde bei den dörflichen Festen eingenommen. Auch in diesem Jahr fließt wieder Geld in die Kasse, denn der Maibaum wurde am Sonnabend versteigert.

Dieser Baum wurde zu Pfingsten im Dorf aufgestellt und in der Nacht zum Pfingstsonntag von den Jugendlichen bewacht, weil sonst die Gefahr bestanden hätte, dass er von Jugendlichen aus anderen Dörfern abgesägt worden wäre. Nun hat der Baum ausgedient. Er wird umgelegt und zu Brennholz verarbeitet. Daher gingen Carina Lenz und Daniela Reimers durch die Reihen der Besucher und verkauften Lose.

Die Musik für den Abend legten die Jugendlichen ebenfalls selbst auf und freuten sich, dass ihnen Uwe Beckefeld dafür seine Anlage zur Verfügung gestellt hatte.

Gegenwärtig gehören der Dorfjugend Eschenhausen etwa 30 Jugendliche an, die an diesem Abend an ihren einheitlichen T-Shirts mit dem Aufdruck „DJE“ zu erkennen waren. Für die Mitgliedschaft in der Dorfjugend gibt es genau festgelegte Regeln. Wann sie endet, erklärte Kristin Lenz: „Das ist vorbei, wenn du 30bist oder schon vorher heiratest.“

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Kommentare