Ben Zucker spielt am 5. Juli im Park der Freudenburg 

Bassums Open Air verspricht eine „geile Zeit“

Die Plakate sind gedruckt: Oliver Launer (l.) und Hermann Karnebogen freuen sich auf Ben Zucker. Foto: albrecht

Bassum – Seine Hits werden auf jedem Schützenfest gespielt, er füllt die ganz großen Hallen: Ben Zucker. Der deutsche Sänger erhielt 2018 die Goldene Henne als Aufsteiger des Jahres. In diesem Sommer spielt er auch in Bassum.

Open-Air-Organisator Oliver Launer holt den 35-Jährigen in den Park der Freudenburg. Für Zucker wird es das Eröffnungskonzert seiner Tournee 2019 sein. „Ich bin ganz gespannt und freue mich riesig auf den Auftritt“, erzählt Launer.

Er selbst konnte vor einigen Monaten noch gar nichts mit dem Namen Zucker anfangen, räumt er offen am Freitagnachmittag beim Pressegespräch ein. „Ich mache immer mal wieder Umfragen in den sozialen Netzwerken: Wen würdet ihr gerne mal live hören?“ Nach dem Auftritt von Michael Patrick Kelly fragte Launer wieder und erhielt ganz oft die Antwort: „Oh, Zucker wäre toll“ – und dazu gab es noch mal so viele Herzchen. Launer googelte den Sänger, hörte rein und hatte den Aha-Effekt: „Klar, habe ich doch schon gehört.“ Problem nur: Ben Zucker ist begehrt. „Der hat letztes Jahr 25 bis 30 Konzerte gespielt, und alle waren ausverkauft – und zwar nur die großen Hallen. Launer unterhält dank des Festival-Erfolges gute Kontakte zu Agenturen und bat um Unterstützung. Und siehe da: Es klappt.

Der Sänger von „Was für eine geile Zeit“ oder „Der Sonne entgegen“ bereichert mit seiner Band das Bassumer Open-Air im Juli. Die Karten sind ab morgen im Vorverkauf für 45,50 Euro bei Nordwestticket erhältlich, also auch in allen Geschäftsstellen der Kreiszeitung sowie bei Papier & Tinte am Lindenmarkt in Bassum und Gabis Kosmetik in Syke.

Es wird eventuell einen Support geben, aber wer das sein wird, steht noch nicht fest. Auch für den darauffolgenden Tag, den 6. Juli, ist ein Event geplant. Aber Launer hat noch nicht alles eingetütet und möchte nicht zu voreilig sein. Das Publikum darf also gespannt sein. Fest hingegen ist bereits der 14. Juni mit „Schmitt singt Jürgens, die Udo-Show“ sowie Johannes Oerding am 15. Juni. Für den 26. Juli hat die Gruppe Schandmaul ihr Kommen als Eröffnung des Bovelmarktes angekündigt.

Damit ist der Konzertreigen lange nicht beendet. Auch für den August führt Launer bereits Verhandlungen. Er freut sich, dass die Avacon die Konzerte wieder finanziell unterstützt. „Das tun wir immer wieder gern“, sagt Kommunalreferent Hermann Karnebogen. Er sei selbst jedes Mal aufs Neue beeindruckt, was Launer auf die Beine stelle.

Weitere Leckerbissen des Jahres: „Am 24. Mai spielt die hervorragende Guns N’ Roses Coverband im Zelt in Osterbinde bei Martin Freye: Reckless Roses.“ Für den 18. Dezember hat sich zudem Bernd Stelter angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf Bundesstraße - Traktor bricht in zwei Teile

Schwerer Unfall auf Bundesstraße - Traktor bricht in zwei Teile

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Endlich: Lottes Gesundheitszustand hat sich stabilisiert

Endlich: Lottes Gesundheitszustand hat sich stabilisiert

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Kommentare