„Public Viewing“ vor 61 Jahren

Fußball-Historie: Bassumer drängeln sich vor einem Fernseher

+
„Public Viewing“ am 30. März 1955: Vor einem der wenigen Fernseher des Ortes versammeln sich Bassumer, um die Übertragung des Länderspiels Deutschland-Italien anzusehen.

Bassum - Von Frauke Albrecht. Die Technik macht es möglich: Der Fernsehzuschauer von heute kann sich jeden spannenden Moment der Fußball-Europameisterschaft im Nachhinein aus verschiedenen Kameraperspektiven zeigen lassen – bequem vom Sofa aus. Da Fußballgucken aber viel schöner in der Gemeinschaft ist, besuchen viele Menschen öffentliche Übertragungen. Unter anderem in Bassum im Park der Freudenburg.

Auch in früheren Zeiten war das „Rudelgucken“ sehr beliebt, wie ein Foto aus dem Stadtarchiv zeigt. Nur ging es damals nicht ganz so bequem zu. Am 30. März 1955, vor 61 Jahren entstand diese Aufnahme (oben): Vor dem Schaufenster des damaligen Fernsehgeschäfts Alfred Brüggemann an der Kirchstraße herrschte Gedränge. Damals wurde das Länderspiel Deutschland gegen Italien übertragen. Italien gewann mit 2:1. Ein Blick in alte Zeitungen lässt so manch’ verwöhnten Technikfreak schmunzeln. 

Ein zweites Beispiel: Der Bassumer Anzeiger schrieb am 2. Juli 1954: „In Bassum wird heute das vierte Gerät im Schützenhof bei Gastwirt Jamin von dem Fachmann Günter Braun aufgestellt. Am kommenden Sonntag ist auch hier außer bei Gastwirt Karl-Meyer das mit Spannung erwartete Länderspiel Deutschland-Ungarn zu sehen. Zwei weitere Fernsehgeräte befinden sich in Bassum im Privatbesitz.“

Am 25. Juni 1954 wiederum hatte der Anzeiger Folgendes berichtet: „Eine große Anzahl Fußballfreunde hatte sich in der Bahnhofsgaststätte von Karl Meyer eingefunden, um vor einem von Günter Braun angelieferten Fernsehapparat die Übertragung der Weltmeisterschaft mitzuerleben. Viele Besucher, die zum ersten Mal die Vorgänge auf dem Fernsehbildschirm sahen, waren überrascht von der Klarheit der Bilder ... Ohne Zweifel ist durch diese Vorführung der Beweis erbracht, dass Fernsehen technisch vollkommen ist.“

Mehr zum Thema:

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

"Holiday on Ice" in Bremen

"Holiday on Ice" in Bremen

"Auf der Suche nach Peer Gynt" am GaW

"Auf der Suche nach Peer Gynt" am GaW

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mehrheit für „Reload“-Pläne

Mehrheit für „Reload“-Pläne

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Kommentare