Bassumer Bücherei bietet ab sofort neuen Service an – ohne Zusatzkosten

E-Book-Ausleihe startet

+
Susanne Tietje hat sogar einen Reader zum Ausprobieren.

Bassum - Von Frauke Albrecht. Den neuen Service der Bücherei nutzten die ersten aufmerksamen Internetnutzer bereits kurz nach Weihnachten: Die Bibliothek bietet die E-Book-Ausleihe an. „Im Dezember hatten wir den Probedurchlauf“, berichtete gestern Büchereileiterin Susanne Tietje. Dieser klappte reibungslos. Ab sofort kann jeder Nutzer per Mausklick auf das digitale Bücherregal zugreifen.

Und das rund um die Uhr. „Der Service kostet nicht mehr“, berichtet Susanne Tietje. Die Nutzung der Bücherei Bassum mitsamt E-Book-Ausleihe kostet auch weiterhin fünf Euro im Jahr. Mahngebühren fallen bei der „Onleihe“ nicht an.

Wer die E-Book-Ausleihe nutzen möchte, benötigt einen Internetanschluss und einen PC oder Laptop, ein Tablet, einen E-Reader oder ein Smartphone. Über das Online-Portal www.NBib24.de können sich die Nutzer einloggen – müssen lediglich die Nummer des Büchereiausweises und das Geburtsdatum eingeben.

Dem Portal NBib24.de gehören derzeit 99 Büchereien an. „17000 Titel sind im Angebot – Belletristik, Sachbücher, Hörbücher und auch E-Paper“, freut sich Susanne Titeje über das zusätzliche Angebot. Wobei sie zwischen Titeln und Exemplaren unterscheidet. So ist beispielsweise jeder Bestseller nur einmal als Titel gelistet, es gibt aber mehrere Exemplare, um Wartezeiten zu vermeiden.

„Wer einen Titel anklickt, sieht sofort, ob und wann er verfügbar ist. Man kann sich Titel vormerken lassen“, erläutert die Büchereileiterin die Vorgehensweise. Maximal zehn Medien können ausgeliehen werden, die Ausleihfrist beträgt 21 Tage. Eine Verlängerung ist nicht möglich.

„Die Handhabung ist kinderleicht“, verspricht Tietje. Wer dennoch Fragen hat, dem hilft sie gern weiter.

Wer „onleihen“ möchte, benötigt folgende kostenlose Software: Adobe Reader, Adobe Digital Editions, Windows Media Player, oder die Onleihe-App. Einmalig müsse eine Adobe ID eingerichtet werden, damit die Medien geöffnet werden können. Die Lektüre sei mit den meisten handelsüblichen E-Readern möglich. Einzig die Kindle-Geräte benötigen ein spezielles Zusatz-Programm.

Wer bisher auf Papier schwört, das Lesen mit einem Reader aber einmal austesten möchte, kann sich bei Susanne Tietje ein Gerät ausleihen.

Das digitale Bücherregal werde ebenso wie der Bestand vor Ort regelmäßig aktualisiert und erweitert. Derzeit sortiert Susanne Tietje nicht nachgefragte Medien aus. „Ich möchte langfristig den Bestand erweitern“, sagt sie.

Gut nachgefragt würden Kinderbücher und Belletristik. Neu aufnehmen möchte sie den Bereich Lifestyle – Bücher zu den Themen Kochen, Garten und Gesundheit. Auch DVDs für Kinder und Erwachsene sollen bald ausleihbar sein. „Eventuell auch Konsolen-Spiele.“

Außerdem erstellt das Team einen Online-Katalog, damit der Bücherei-Kunde von Zuhause sehen kann, was im Bestand ist und die Möglichkeit hat, Medien zu reservieren oder zu verlängern.

Gerne würde Susanne Tietje auch Veranstaltungen in der Bücherei anbieten – Lesungen und Vorträge. „Dazu benötigen wir mehr Platz.“ In Kürze wird das Lese-Stübchen weichen. Und auch der Ausleihtresen soll im Laufe des Jahres verkleinert werden. „Dann können wir den Kindern, die regelmäßig zu den Vorlesenachmittagen kommen, eine Sitzecke mit Sitzkissen anbieten“, schwebt Susanne Tietje vor.

Im November wird das Team Abenteuer Vorlesen zehn Jahre alt. „Das werden wir feiern, in der Bücherei.“

Susanne Tietje möchte die Bücherei langfristig zu einem Ort der Begegnung machen – „es soll ein Ort werden, an dem sich Erwachsene und Kinder gerne aufhalten, in einer gemütlichen Sitzecke ein Getränk genießen und in einem Buch oder einer Zeitung schmökern können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Kommentare