Neuer Förderverein

Gemeinsam die OBS voranbringen

+
Der Vorstand des neuen Fördervereins: Partricia Schorling (von links), Gerwin Schulze-Schlichting, Kirstin Lehmkuhl, Silke Landwehr, Britta Grüner und Christian Vespermann. Es fehlt Jeannette Stoof.

Bassum - An einem Strang mit der Schule ziehen und sie gemeinsam voranbringen. Das ist das Motto, das sich der neue gemeinnützige Förderverein der Oberschule Bassum auf die Fahnen geschrieben hat. Gegründet hat er sich schon im August vergangenen Jahres. Nach ihrer Findungsphase, gehen die Mitglieder nun an die Öffentlichkeit, um auf den Verein aufmerksam zu machen. So legen sie beispielsweise Flyer aus, die erklären, worum es ihnen geht.

Einen konkreten Auslöser habe es für die Gründung nicht gegeben, sagt die stellvertretende Vorsitzende Kristin Lehmkuhl. „Aber in den vergangenen Jahren haben immer mal wieder Mittel gefehlt. Wir möchten der Schule helfen, sie zu beschaffen.“ Gleichzeitig seien der Schule auch viele Spenden „durch die Lappen“ gegangen, weil sie keine Spenden annehmen darf – weder finanzielle noch Sachspenden. Einem Förderverein wiederum ist das erlaubt. „Wir möchten auch den Umbau der Schule begleiten, in dem wir den Multimedia-Raum unterstützen oder den Nachmittagsbereich gestalten“, sagt der Vorsitzende Gerwin Schule-Schlichting. Bislang haben die Mitglieder E-Mails an Lehrer und Schülervertreter geschickt und einfach mal nachgefragt: Was braucht ihr?

Zum ersten Mal öffentlich in Erscheinung tritt der Förderverein am Freitag, 9. März, wenn die OBS zum Tag der offenen Tür einlädt. „Wir helfen den zehnten Klassen beim Kuchenverkauf“, sagt Lehmkuhl. Auch bei der Einschulung der Fünftklässler kann sich der Verein vorstellen, mitzuwirken. „Wir haben schon sehr viele Ideen, müssen aber auch schauen, was davon umsetzbar ist“, so der stellvertretende Kassenwart Christian Vespermann.

Und um Ideen umzusetzen, braucht man viele Hände. Darum freut sich der Verein, der bis jetzt 24 Mitglieder zählt, über neue Gesichter, die Lust haben, mitzumachen und -zugestalten oder den Verein passiv unterstützen. Willkommen ist jeder, der sich der OBS auf irgendeine Weise verbunden fühlt und sie in ihrer Entwicklung unterstützen möchte. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Schulleiter Cord Mysegaes“, so die Vorstandsmitglieder.

Näheres Infos gibt es auch bei Facebook und per E-Mail an foerdervereinobsbassum@gmail.com

juk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Syker Gourmetfestival

Syker Gourmetfestival

Weyher Ortsschildlauf

Weyher Ortsschildlauf

Meistgelesene Artikel

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

„Hammer, Hammer, Hammer!“

„Hammer, Hammer, Hammer!“

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Dürreperiode konnte Dümmer nichts anhaben

Dürreperiode konnte Dümmer nichts anhaben

Kommentare