In Bassum gezüchtet, in England bestaunt

Beate Duesmann stellt ihre Foxterrier bei der Crufts in Birmingham vor

Dr. Ralph Schuder zeigt stolz Hündin Grace und Beate Duesmann präsentiert ein echtes Power-Frauen-Trio: Flauschi, Candy und Emily. - Foto: Kreykenbohm

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Himmel, ist das aufregend! Eben ist man noch durch den Regen gewuselt, und nun soll man mit Mama und Oma für ein Pressefoto posieren. Doch Beate Duesmann kann Foxterrierhündin Flauschi beruhigen und auch Mama Candy und Oma Emily überzeugen, in die Kamera zu schauen, während Dr. Ralph Schuder seiner Deerhoundhündin Grace gut zuredet.

Auf diesem Foto sind zwei Stars zu finden. Denn sowohl Candy als auch Grace sind schon auf der Crufts ausgezeichnet worden.

Die Hundeschau im National Exhibition Centre in Birmingham (Großbritannien) gilt als die größte Hundeausstellung weltweit. Dort darf man nur einen Hund präsentieren, wenn dieser sich zuvor bei anderen Schauen qualifiziert hat.

Duesmann lebt in Wedehorn und züchtet seit 2003 Drahthaar Foxterrier. Wenn sie von der Ausstellung erzählt, gerät sie ins Schwärmen: „25 000 Hunde werden an vier Tagen präsentiert. Die Stimmung ist unglaublich und ruft ein richtiges Gänsehautgefühl hervor. Die Engländer sind echte Hundefans, es gibt Fernsehberichte, und alle sind so enthusiastisch. Wenn ihnen ein Hund gefällt, zeigen sie das ganz offen, klatschen und gratulieren bei einer Platzierung.“

Duesmann konnte in diesem Jahr bereits den dritten Hund auf der Crufts vorstellen: Fanta, die Tochter von Hündin Flauschi.

Fanta wurde bei der Crufts als „Best Puppy“ ausgezeichnet.

„Als deutscher Hobbyzüchter freut man sich schon sehr, wenn die Hunde dort mithalten können“, erklärt die Programmiererin. Zwei bis drei Minuten habe sie, um ein Tier zu präsentieren, es im Stand und im Laufen vorzuführen. Durch die Besuche auf den Crufts hat sie mittlerweile Kontakte in alle Welt, von denen sie profitiert. So ist einer ihrer Rüden nach Südeuropa zum Decken gegangen, und der jüngste Wurf wird in Holland ein neues Zuhause finden.

Um die Vierbeiner schautauglich zu machen, investiert Duesmann viel Arbeit, vor allem was die Fellpflege angeht: „Die Beine sollen puschelig sein und der Bart lang. Rund alle zwei Tage arbeite ich an dem Hund.“

Doch viel mehr als jede Auszeichnung bedeutet es der 52-Jährigen, wenn ihre Hunde ein gutes Zuhause finden. „Es ist das Schönste, wenn Leute, denen ich einen Hund verkauft habe, mich anrufen und sagen: ,Der ist so prima, ich hab das Tier so lieb’.“ Dabei sucht gar nicht immer der Mensch den Hund aus.

Foxterrier sind selten geworden

Duesmann erinnert sich an einen Kapitän, der einen Welpen wollte. Alle aus dem Wurf gefielen ihm, nur einer nicht, der schneeweiß war. Doch gerade dieser legte sich auf seinen Fuß und schaute ihn die ganze Zeit an. Der Kapitän habe sich lange geweigert, ihn hochzunehmen, tat es dann aber auf Drängen seiner Frau doch. „Da rollte sich der Kleine in den großen Händen des Mannes zusammen und schlief ein. Der Kapitän hatte Tränen in den Augen, kaufte ihn, und sie sind nun allerbeste Freunde“, berichtet Duesmann und lacht.

Sie bedauert, dass die Foxterrier selten geworden sind. „Viele Leute tun sich mit dem Trimmen des Fells schwer, oder sie sind der Meinung, dass er kein Hund für die Familie ist.“ Es sei richtig, dass die Tiere einem viel abverlangen, weil sie so intelligent seien. Deswegen müsse man sehr konsequent mit ihnen umgehen. „Sie sind nicht für Jedermann, aber wenn man sie richtig erzieht, hat man sie lebenslang als Freund, denn sie sind sehr treu.“

Die Wedehornerin liebt die Rasse, seit sie ein kleines Mädchen war. „Mein Opa hatte Terrier als Wachhunde für seine Werkstatt“, erzählt sie. Ralph Schuder, der in diesem Jahr zum ersten Mal seine Hündin auf der Crufts präsentierte, wurde durch einen Film zum Kauf inspiriert. „Nachdem ich ,Jenseits von Afrika’ gesehen hatte, wollte ich einen Deerhound haben“, sagt der Tierarzt und lacht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Finaltag des Württemberg-Cup 2019

Finaltag des Württemberg-Cup 2019

Queen ernennt Boris Johnson zum Premierminister

Queen ernennt Boris Johnson zum Premierminister

Diese Vorzüge zeigt der Opel Zafira Life in der Praxis

Diese Vorzüge zeigt der Opel Zafira Life in der Praxis

Unrechtmäßig Geld abgebucht? So wehren sich Verbraucher

Unrechtmäßig Geld abgebucht? So wehren sich Verbraucher

Meistgelesene Artikel

„Malle meets Rock“: Chris Knuspa aus Drebber will in der Partyszene durchstarten

„Malle meets Rock“: Chris Knuspa aus Drebber will in der Partyszene durchstarten

Ralf Siemers ist neuer König in Twistringen

Ralf Siemers ist neuer König in Twistringen

Laster-Unfall in Stuhr: 21-Jähriger legt Sattelzug auf die Seite

Laster-Unfall in Stuhr: 21-Jähriger legt Sattelzug auf die Seite

Feuerwehr Diepholz rückt zu mehreren Einsätzen aus

Feuerwehr Diepholz rückt zu mehreren Einsätzen aus

Kommentare