Feuerwehr im Einsatz

Gasleck in Bassum: Häuser im Umfeld evakuiert

Bassum - Wegen eines Gaslecks in einem Einfamilienhaus am Hasseler Weg rückte die Bassumer Feuerwehr am Montagmorgen mit zwölf Einsatzkräften aus.

Ein Handwerker habe versehentlich ein Loch in die Gasleitung des Hauses gebohrt, berichtet Feuerwehrsprecher Peter Cordes. Die per Sirenen alarmierte Ortsfeuerwehr fuhr mit dem Einsatzleitwagen und dem Hilfeleistungsfahrzeug zur Einsatzstelle.

Die Polizei evakuierte die umliegenden Häuser. Nach dem Aufbau des Brandschutzes, ging laut Feuerwehrbericht ein Trupp unter Atemschutz ins Gebäude, um dem Haupthahn der Versorgungsleitung zu schließen und das Gebäude zu lüften. Dabei wurde festgestellt, dass der Ofen im Wohnzimmer noch brannte. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres. Niemand kam zu Schaden. Der Einsatz war nach 30 Minuten beendet, und die Bewohner konnten zurück in ihre Häuser.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare