Bemerkenswertes Konzert mit Carin Levine

Die mit der Bassflöte tanzt

Beim Tanz mit der Kontrabassflöte hatte Carin Levine trotz Konzentration und Hingabe immer wieder ein Lächeln auf den Lippen.

Bassum - Von Berthold B. Kollschen. Mit „Dance with me“ hatte sie ihr Solokonzert auf Einladung des Bassumer Kulturforums überschrieben. Diesem selbstgewählten Thema wurde Carin Levine am Donnerstagabend vor fast ausverkauftem Haus im Kapitelsaal der Stiftsabtei voll gerecht.

Wenn das Programm für manchen Besucher sicher auch gewöhnungsbedürftig war, so konnte Levine als Virtuosin auf allen Querflöten musikalisch wie technisch absolut überzeugen.

Wer mit einem Klassikkonzert herkömmlicher Art gerechnet hatte, wurde geradezu mit den sehr modernen Interpretationen der Kreiskulturpreisträgerin von 2008 überrascht. Höhepunkt des ersten Sets war das Stück „Rast in einem alten Kloster“, komponiert von Younghi Pagh-Paan und von Carin Levine auf ihrer Bassflöte gespielt. Da hörte man den Wind durch die alten Gemäuer wehen und auch die besondere Ruhe eines alten Klosters spüren. Eine wahrhaft perfekte Intonation eines mit schwierigen Passagen nur so gespickten Stücks. Da konnte man leicht über den etwas gewöhnungsbedürftigen Vortrag „My personal flute orchestra“ hinwegsehen, bei dem Levine beim Hantieren mit den zu Hilfe genommenen Kassettenrecordern so ihre Schwierigkeiten hatte.

Das zweite Set bestach durch den schmeichelnden Tanz der Solistin mit ihrer Kontrabassflöte sowie durch das Finale mit Steve Reichs „Vermont Counterpoint“ für Flöten und Band. In diesem Stück bediente sich Carin Levine eines orchestralen Hintergrunds von elf Flöten, zu dem sie mit wechselnden Flöten noch einmal ihre hohe Kunst unter Beweis stellte.

Mehr zum Thema:

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Kommentare