Landfrauen präsentieren neuen Flyer

Von außen und von innen „Hui“

Annelore Böse und Annelene Schmidt stellten den neuen Flyer der Landfrauen vor.

Bassum - BASSUM (lor) · Druckfrisch in sattem Grün präsentiert sich der neue Programm-Flyer der Bassumer Landfrauen. Das Layout wurde komplett überarbeitet, so dass das repräsentative „Äußere“ nun auch zum ansprechenden Veranstaltungsangebot passt, welches ein paar Programm-Premieren bereithält.

Der Flyer sei wunderbar geeignet, um ihn an die Pinnwand zu hängen, rät Vorstandsmitglied Annelore Böse. So falte er sich komplett auf und gebe Übersicht über alle Veranstaltungen bis zum Jahresende.

„Auch ein hoher Wiedererkennungswert ist durch das neue Layout gegeben,“ ergänzt Annelene Schmidt, ebenfalls Vorstandsmitglied der Landfrauen. Denn die Motive fänden sich sowohl auf der Homepage des neu überarbeiteten Internetauftritts als auch auf dem Folder „Wir Frauen auf dem Lande“, der den Verein vorstellt und das Interesse neuer Mitglieder wecken soll.

Besonders angesprochen sind junge, kreative Frauen, ein Blick auf die neuen Aktionen lohnt sich in jedem Fall.

So bietet Annegret Thiede am 22./23. Oktober erstmals die Arbeitsgemeinschaft „Patchwork“ an und Diplom-Designerin Hella von Beckerath gibt am 3., 10. und 17. November eine Einführung in die mittelalterliche Schrift, die „Kalligraphie“. Beide Veranstaltungen liegen bewußt günstig in der Vorweihnachtszeit, so dass sich Verwandte und Freunde über selbst gestaltete Geschenke und Karten freuen könnten.

Auch neu: Der Kurs „Tanzen wie Shakira – moderner orientalischer Tanz und mehr für Mädchen ab sechs Jahren“ ist für Töchter und Enkelinnen der Landfrauen dieses Mal kostenlos. Unter Leitung von Lydia Neumann wird ein markanter Hüftschwung und schlangengleiche Bewegungen, umrahmt mit bunten Schleiern, vermittelt.

Ende Okober (22. bis 24.) geht es dann in die Kulturhauptstadt Europas, zur „Ruhr.2010“. Ein Wander- und Erlebniswochenende, in dessen Rahmen die Zeche Nachtigall besichtigt, durch das Muttental gewandert wird, ein Besuch der „Villa Hügel“ und vieles mehr ansteht. Wer Interesse an dieser Fahrt hat, kann sich noch bis zum 15. September bei Waltraud Israel (04241/1349) oder Heimke Möhlenhof (04249/729) anmelden – es sind noch Plätze frei. Als weiteres „Ausflug-Highlight“ steht vom 8. bis 10. Dezember „Drei Tage Adventsstadt Quedlinburg“ an. Vom 4-Sterne-Hotel aus erwartet die Teilnehmer eine Schifffahrt auf dem Okersee, eine Stadtführung, die Besichtigung der Glashütte und natürlich der Besuch des historische Weihnachtsmarktes. Auch für diese Veranstaltung gilt: Es sind noch Plätze frei.

Die nächste Veranstaltung auf dem Plan ist ein von Erika Bode geführter Rundgang auf dem „Kultur Historischen Pfad“ am 22. September.

Bis zum Jahresende folgen viele Aktionen passend zur Jahreszeit, wie beispielsweise „Stimmungsvolle Winterdeko“, der „Herbstball in Ochtmanien“ oder die traditionelle „Adventsfeier der Landfrauen“.

Ein kleiner Ausblick auf das neue Jahr gibt dann endgültig Grund, den neuen Veranstaltungskalender genau zu studieren: Vom 13. bis zum 17. Januar führt eine Wellnessreise ins schöne Imst nach Tirol.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

„Halloweenhaus“ in Sulingen belohnt furchtlose Spinnenzähler

„Halloweenhaus“ in Sulingen belohnt furchtlose Spinnenzähler

„Halloweenhaus“ in Sulingen belohnt furchtlose Spinnenzähler
So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun
Hausanschluss gesperrt: Syker kämpft mit der EWE um seine alte Heizung

Hausanschluss gesperrt: Syker kämpft mit der EWE um seine alte Heizung

Hausanschluss gesperrt: Syker kämpft mit der EWE um seine alte Heizung
Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Kommentare