Versandhandel braucht mehr Verpackungen

Altpapierpreis steigt in der Pandemie massiv

Kartons, Kartons, Kartons: Wenn die Geschäfte vor Ort geschlossen sind, gibt es zum Versandhandel keine Alternative. Spürbar ist das am Verpackungsaufkommen. Die Altpapiertonne wird in diesen Zeiten zu einem besonders wichtigen Entsorgungsträger.
+
Kartons, Kartons, Kartons: Wenn die Geschäfte vor Ort geschlossen sind, gibt es zum Versandhandel keine Alternative. Spürbar ist das am Verpackungsaufkommen. Die Altpapiertonne wird in diesen Zeiten zu einem besonders wichtigen Entsorgungsträger.

Corona bringt den geflügelten Götterboten und seine Kollegen ordentlich ins Schwitzen. Wenn viele örtliche Geschäfte geschlossen sind, bleibt nur der Versandhandel als Alternative. E-Commerce, also der elektronische Einkauf, hat sich zu einem Milliarden schweren Geschäft entwickelt. Parallel dazu sind Altpapierpreise gestiegen – Rohstoff für die unverzichtbaren Verpackungen von Amazon & Co.

Landkreis Diepholz – Den Rohstoff Altpapier produzieren auch die Bürger im Landkreis Diepholz: „In Gebieten mit einer Altpapiertonne pendeln wir uns auf rund 80 Kilogramm Altpapier pro Person und Jahr ein“, so Dominik Albrecht, Pressesprecher der Abfall Wirtschafts Gesellschaft (AWG). In Gebieten mit Vereinssammlung seien die Werte niedriger. Im Schnitt kommen im Landkreis aber rund 17 000 Tonnen Altpapier zusammen. Wie viele Kartons darunter sind, darüber lässt sich allenfalls spekulieren. Nur so viel steht fest: Jeder, der Waren im Internet bestellt, ist Teil des Verpackungskreislaufs.

Altpapierpreis steigt innerhalb von vier Monaten um 77,5 Prozent

Denn die Abfall Wirtschafts Gesellschaft (AWG) verkauft das Altpapier wieder – zu wechselnden Preisen. Das finnische Unternehmen Fastmarkets Foex berichtet, dass der bundesdeutsche Preis für sortiertes gemischtes Altpapier seit Jahresbeginn bis zum April, also innerhalb von vier Monaten, um sage und schreibe 77,5 Prozent gestiegen ist. Der Rekordwert lag offiziellen Zahlen zufolge bei 173,63 Euro pro Tonne. 2018 waren es knapp 80 Euro pro Tonne. Aktuell geben Branchenkenner den Preis mit 172,99 Euro pro Tonne an – er ist also nur leicht gesunken, während sich die Corona-Beschränkungen des Einzelhandels langsam gelockert haben.

„Ja, die aktuelle Marktdynamik ist sehr hoch und die Nachfrage nach Altpapier ist deutlich gestiegen“, bestätigt Florian Kühne als Pressesprecher der Unternehmensgruppe Smurfit Kappa auf Anfrage dieser Zeitung. „Was auch mit neuen Papier-Produktionskapazitäten in Deutschland zu tun hat. In jüngster Vergangenheit sind in Deutschland neue, große Papier-Produktionswerke ans Netz gegangen, die zusätzliche Altpapiermengen zur Papierherstellung benötigen.“

Smurfit Kappa erwartet fünf Prozent Wachstum des Wellpappenmarkts in 2021

Gleichzeitig habe sich – nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie – auch das Konsumverhalten der Menschen verändert, was zu einem starken Anstieg im gesamten Versandhandel geführt habe, so Florian Kühne: „Einhergehend mit dem Drang nach mehr Nachhaltigkeit und der starken Nachfrage nach papierbasierten Verpackungen treibt dies die (Alt-) Papier-Bedarfsmengen weiter nach oben. Aktuell rechnen wir für die herstellende Industrie für Wellpappenverpackungen mit einem Marktwachstum in Deutschland in Höhe von rund fünf Prozent für das Jahr 2021.“

Zu Smurfit Kappa gehören weltweit 356 Werke: Recyclingbetriebe, Papierfabriken, Verarbeitungsbetriebe. „Tätig sind wir dabei in 35 Ländern, in Europa, Nordamerika und Südamerika, und wir beschäftigen rund 46 000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“, so der Pressesprecher.

Smurfit Kappa: Nachhaltigkeit ist kein Trend mehr, sondern eine generelle Forderung

Knapp 400 davon arbeiten im Werk Hoya, das Wellpappen-Rohpapier herstellt – vor allem als Basis für die Wellpappenherstellung in den weiteren Werken von Smurfit Kappa. In einer zweiten Produktionsschiene entsteht in Hoya Faltschachtel-Karton für Werke, die daraus Kartons produzieren, wie sie später zum Beispiel für Müsli-Verpackungen Verwendung finden.

„Smurfit Kappa ist Weltmarktführer im Bereich der papierbasierten Verpackungen“, so Florian Kühne, und stelle Verpackungen für nahezu jede Branche her: „Von Regalverpackungen und Displays im Supermarkt über effiziente E-Commerce Verpackungen bis hin zu Industrie-Kartonagen, Bag-in-Box Lösungen und Verpackungen im Lebensmittel-Direktkontakt aus Well- und Vollpappe.“ Partner auf der Kundenseite sind rund 65 000 Unternehmen.

Wie schätzt Florian Kühne die weitere Entwicklung ein? „Der starke Boom im E-Commerce Sektor sowie die Entwicklung zu nachhaltigeren Verpackungen wird unserer Einschätzung nach weiter anhalten“, antwortet der Unternehmenssprecher. „Insbesondere im Bereich der Nachhaltigkeit sprechen wir mittlerweile nicht mehr von einem Trend, sondern von einer klaren Entwicklung und einem generellen Umdenken der Menschen.“

Smurfit Kappa verfügt über einen vollständig geschlossenen Produkt-Kreislauf

In Zukunft werde sich vieles darum drehen, Verpackungen und Produkte so nachhaltig und umweltschonend wie möglich zu gestalten: „Wir arbeiten mit unseren Kunden ganz im Sinne unsere Initiative ,Better Planet Packaging’ täglich daran, optimierte und nachhaltige Verpackungslösungen zu entwickeln und damit aktiv unseren Beitrag zu leisten“, so Florian Kühne.

Stolz seien die Mitarbeiter darauf, dass ihr Unternehmen einen vollständig geschlossenen Kreislauf abbilde: „Dadurch, dass wir zunächst Papier produzieren, dieses anschließend in unseren eigenen Werken zu Verpackungen verarbeiten und letztlich dieses Papier in unseren Recyclinganlagen recyceln und wieder zu Papier werden lassen“, beschreibt der Unternehmenssprecher die Produktionswege. „So haben wir die außerordentliche Möglichkeit, alle angelagerten Prozesse im eigenen Interesse zu optimieren und immer effizienter und umweltschonender zu machen.“ Nicht viele Unternehmen könnten ein so sauberes Kreislaufmodell abbilden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Asendorf: Biker (24) prallt gegen Baum – schwer verletzt

Asendorf: Biker (24) prallt gegen Baum – schwer verletzt

Asendorf: Biker (24) prallt gegen Baum – schwer verletzt
Gut 50 Feuerwehrkräfte eilen am Sonntag zu Einsatz in Barenburg

Gut 50 Feuerwehrkräfte eilen am Sonntag zu Einsatz in Barenburg

Gut 50 Feuerwehrkräfte eilen am Sonntag zu Einsatz in Barenburg

Kommentare