25 Jahre THW-Jugend

Blick hinter die Kulissen: Firmen öffnen die Türen

Orga-Team: Rebekka Roßkopf, Alena Scholz, Lena Tasto, Tamar Seul, Thomas Ratz, Michael Gillner (von vorne nach hinten).

Bassum - Von Ute Schiermeyer. Für Sonntag laden die Betriebe des Industriegebietes Karrenbruch zu einem großen Straßenfest an die Industriestraße ein. Nahezu alle anliegenden Firmen sowie Feuerwehr, DLRG, THW, Delmewerkstätten und Lukas-Schule beteiligen sich an diesem Event, das aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der THW-Jugend auf die Beine gestellt wird.

Es wird ein tolles Programm geboten, bei dem für jeden Besucher das Passende dabei ist. Musik, Aufführungen und Überraschungsgäste locken an die .

Dort werden ab 11 Uhr auch die offiziellen Feierlichkeiten zum THW-Jubiläum stattfinden. Bürgermeister Christian Porsch, Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig, der Landtagsabgeordnete Volker Meyer sowie der THW-Bundesjugendleiter Ingo Henke werden erwartet.

Nicht nur das THW bietet Aktionen für die Besucher an. Die Feuerwehr ist mit der Vorführung eines Verkehrsunfalls dabei und stellt ihren gesamten Fuhrpark vor. Die DLRG plant neben der Präsentation ihres Bootes Infos über Herzwiederbelebung. Gelebtes Mittelalter zeigen die Mitglieder des Vereins Bovelzumft.

Viele Betriebe an der Industriestraße nutzen das Straßenfest zum „Tag der offenen Tür“. So werden das ftf Studio, Thomas Stadler Haustechnik, Foto Gallmeier, BTS Dienstleistungen, Günnemann Metallbau und die Firma Buth ihre Türen für Besucher öffnen und ihre Produkte oder Maschinen vorstellen.

Der Betonpumpendienst führt eine Betonpumpe vor. Die Zahnradfabrik Stelter informiert mit einem Messestand und bietet um 12 und um 14 Uhr Führungen durch den Betrieb an.

Auf dem Parkplatz von KMH präsentieren Bassumer Autohäuser ihre Schmuckstücke. Auch die Firmen Detmers-Janssen, P & P-Anhänger und Faki’s Taxi stellen ihre Fuhrparks aus. Bei der Firma Felix Autokosmetik können die Besucher bei Kaffee und Kuchen die Politur eines Autos verfolgen. Darüber hinaus bieten der Baumarkt BBM und das Wiesmoor Blumencenter ab 13 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag. Laden und Bistro der Delmewerkstätten sind ebenfalls geöffnet.

Der Pflegedienst Stecker bietet neben Informationen den Service des Blutdruckmessens.

Sogar Gast-Firmen aus anderen Orten werden zu Besuch sein: Die Firma Fahrrad Bobrink präsentiert automatische Rasenmäher. Gemüse Meyer hat einige Überraschungen im Gepäck.

Weitere Überraschungsaktionen sind bei den Betrieben SÜBA, Albrecht + Schumacher, Global Davit und dem Ingenieurbüro Pufal geplant.

Für Speisen und Getränke sorgen die Bassumer Wirtegemeinschaft sowie zahlreiche Imbiss- und Kaffeestände der einzelnen Firmen. Wer zum Beispiel Lust auf eine bosnische Pita hat, ist bei Faki’s Taxi an der richtigen Adresse.

Alle Fäden des Industrie-Straßenfestes laufen bei der Werbeagentur Video-Art zusammen, die die gesamte Planung und Werbung übernommen hat.

Die Organisatoren Michael Gillner und Rebekka Roßkopf von Video Art, sowie Jens Schwemme und Günther Fischer vom THW wollen mit diesem Fest künftige Mitarbeiter auf die Bassumer Betriebe aufmerksam machen. Besonders Jugendlichen soll gezeigt werden, was es in Bassum alles für tolle Betriebe gibt und welche Ausbildungsmöglichkeiten vorhanden sind, meinen Gillner und Fischer.

Die Werbung sei für alle Betriebe kostenlos. „Wir haben uns überlegt, die Jugend zu fördern“, sagt Michael Gillner. „Deshalb ist es den Firmen freigestellt, eine Summe zu spenden.“ Die Spenden sollen zu gleichen Teilen unter den Jugendgruppen von THW, der Feuerwehr und DLRG aufgeteilt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Waffensen

Erntefest in Waffensen

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Meistgelesene Artikel

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

Fahrbahn fertig, Arbeit an den Brücken dauert an

Fahrbahn fertig, Arbeit an den Brücken dauert an

Kommentare