Ärger über Autoreifen als Blumenkübel

Nordwohlder bepflanzen Ortseingänge - nur ein Anwohner findet es nicht so toll

+
Ein Autoreifen als Blumenkübel.

Nordwohlde - Noch sind die zarten Pflänzchen unter den Ortsschildern in Nordwohlde kaum zu sehen. Aber bereits in ein paar Wochen sollen sie in voller Pracht einen Willkommensgruß darstellen. Dann werden Katzemminze und Storchschnabel unter den gelben Schildern blühen.

Ortsvorsteherin Birgit Kattau hat zusammen mit den freiwilligen Helfern Anna Behrmann, Nils Oetjen, Ilse-Marie Nolte-Stahl, Sebastian Ellinghaus und Jürgen Kattau alle Ortseingangsschilder in Nordwohlde hübsch gestaltet und bepflanzt. Außerdem wurde ein Sitzplatz an der Fesenfelder Straße wiederhergerichtet und mit Blumen dekoriert.

Birgit Kattau am Ortseingangsschild.

Birgit Kattau freut sich, dass das Erscheinungsbild des Dorfes mit der Bepflanzung aufgewertet wird und die Pflanzen eine Bereicherung für viele Insekten sein werden. Die Ortsvorsteherin erhofft sich außerdem, dass Autofahrer verstärkt merken, dass sie in einen Ort kommen und entsprechend das Tempo reduzieren.

Leider können sich anscheinend nicht alle Personen über die Dorfverschönerung freuen. An der Fesenfelder Straße erregte ein zum Pflanzgefäß umfunktionierter Autoreifen das Aufsehen eines Einwohners. Er meldete eine „illegale Altreifen-Entsorgung“ bei der Stadt. Die freiwilligen Gärtner haben die Bepflanzung aus eigener Tasche bezahlt.

Aus Kostengründen günstige Variante

Aus Kostengründen hatten sie den ausgedienten Autoreifen als Pflanzkübel genommen. Zur besseren Sichtbarkeit für Autofahrer malten sie ihn außerdem weiß an. „Leider wissen wir nicht, wer sich beschwert hat, sonst würden wir die Person gern nach einer Spende für einen Blumenkübel fragen“, so die Ortsvorsteherin.

Auch an der neuen Sporthalle in Nordwohlde hat Kattau den Spaten in die Hand genommen. Sie und Stührens Ortsvorsteher Manfred Schmidt pflanzten dort einen Birnen- und zwei Apfelbäume. „Das ist die Einlösung unseres Geschenks zur Sporthalleneinweihung.“ Das Obst sei für die Kinder der Grundschule Nordwohlde.

usm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Meistgelesene Artikel

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Martfelderin Hanna Rinke hat schlechte Erfahrungen mit Ersatzmedikamenten gemacht

Martfelderin Hanna Rinke hat schlechte Erfahrungen mit Ersatzmedikamenten gemacht

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.