Abgänger der Prinzhöfte-Schule erreichen den Erweiterten Realschulabschluss

Eine „Punktlandung“

+
Mit einer Stretch-Limousine zur Abschlussfeier (v.l.): Paula Deubel, Marie Brandt, Joana Bartnick, Thilo Rahm, Liska Leoni, Maiwenn Kurowski, Thassilo Warneke, Rean Schütte und Hannes Eilers.

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Standesgemäß ließen sich die Schulabgänger der Prinzhöfte-Schule in einer weißen Chrysler-Stretch-Limousine vom Bassumer Bahnhof zu ihrer Schule fahren. Dort wollten Joana Bartnick, Maiwenn Kurowski, Paula Deubel, Liska Leoni, Marie Brandt, Rean Schütte, Hannes Eilers, Thilo Rahm und Thassilo Warneke gemeinsam mit Eltern, Lehrkräften und Mitschülern ihren Abschluss feiern.

Majestätisch glitt der fast neun Meter lange „White Lion“ über den Asphalt. Vor der Aula stiegen die stolzen Schüler aus, stellten sich nebeneinander und ließen sich feiern und fotografieren – mit einem Lächeln im Gesicht. Unter den Klängen von „Conquest of Paradise“ und dem Beifall der Gäste zogen sie in die Aula ein und nahmen in der ersten Reihe Platz.

„Heute ist ein wunderschöner Tag für die zauberhafteste Schule der Welt.“ Mit diesen Worten begrüßte Schulleiter Alexander Quante die Jugendlichen. Dazu hätten sie durch ihre bei den Prüfungen gezeigten Leistungen ganz erheblich beigetragen. Ihnen sei eine „Punktlandung“ geglückt, so Quante. Alle neun erreichten den Erweiterten Realschulabschluss.

Sein besonderer Glückwunsch galt Thilo Rahm, der die Prüfung mit der Note 1,0 bestand.

In der Prinzhöfte-Schule hatten sie die schriftlichen Prüfungen abgelegt, die mündlichen Prüfungen erfolgten in der VHS in Syke. Daher überreichte Quante den Schülern am Dienstagabend zunächst nur Urkunden, die Zeugnisse erhielten sie gestern durch Vertreter der Volkshochschule.

Quante bedankte sich bei allen Kollegen, die den Schülern in den verschiedenen Lerngruppen das Rüstzeug für einen erfolgreichen Schulabschluss vermittelt hatten. Sein Dank galt auch den Eltern, die engagiert in den Schulgremien mitgearbeitet „und unsere Euphorie mit Vernunft begleitet haben“.

Das offizielle Rahmenprogramm gestalteten die Mitschüler, darunter Hanno Giesbrecht mit einem temperamentvollen Schlagzeug-Solo. Das Kollegium stellte mit einem „Pädagogen-Blues“ noch einmal jeden Schüler mit seinen Stärken und Eigenheiten liebevoll vor.

Nachdem auch Elternvertreter und Schüler sich bei den Lehrkräften bedankt hatten, endete der offizielle Teil der Abschlussfeier. Inzwischen hatten Eltern und Freunde den Schulhof in eine Partymeile verwandelt.

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kein Osterfeuer in Ristedt

Kein Osterfeuer in Ristedt

Kommentare