12500 Besucher bei der Regionalmesse AktiBa / Organisatoren sehr zufrieden

Viele gute Gespräche

+
Die Organisatoren sind sehr zufrieden – grinsen um die Wette.

Bassum - Von Frauke Albrecht. Wer war der Freund von Fred Feuerstein? Na klar, Barney Geröllheimer. Wer hat‘s gewusst? Die Schützen. Die Kinder des THW blicken ratlos. „Nicht eure Generation“, tröstet der Moderator. „Keine Bange, hier kommt die nächste Frage. Die wisst ihr bestimmt.“

Zu gewinnen gibt es Geld für die Vereinskasse. Geld, das die Gruppe am nächsten Stand gleich wieder ausgeben könnte. Denn die 100 Aussteller der Regionalmesse AktiBa legten sich am Wochenende mächtig ins Zeug, die Besucher von ihren Qualitäten zu überzeugen.

Und bei 12500 Gästen an drei Tagen wird es einige gute Geschäfte gegeben haben. Pardon, einige gute Gespräche. „Das klingt besser, denn die Geschäfte bahnen sich ja erst an. Aber wir haben viele Kontakte und Anfragen“, freut sich Aussteller Werner Bremer von Bremer Haustechnik in Bassum. Er ist zufrieden mit der fünften Regionalmesse und mit ihm viele andere Gewerbetreibende. „Das kann ich nur bestätigen“, sagt Herbert Schorling, Vorsitzender der Ortshandwerkerschaft. Und Wirtschaftsförderer Heinz Schierloh ergänzt: „Ich habe zwar nicht jeden Einzelnen persönlich gesprochen, aber ganz viele haben mir signalisiert, sehr zufrieden zu sein. Und wir vom Orga-Team sind es auch.“ Alles hätte gepasst, freut sich Schierloh und nennt entspannte Gäste, motivierte Aussteller und vor allem das super Wetter. „Sehen Sie sich doch um, alle haben ein breites Grinsen im Gesicht.“

Wer alle Stände bewusst sehen wollte, musste mehrmals die Zelte und das Außengelände ablaufen, um die vielen Eindrücke zu verarbeiten. „Wirklich liebevoll gestaltet“, lobten Besucher immer wieder die Aussteller.

AktiBa in Bassum am Sonntag

AktiBa in Bassum - Samstag & Sonntag

Von A wie Auto bis Z wie Zaunbauer waren alle Branchen vertreten; schwere Baumaschinen, luftige Blusen, Gartendeko und Dachziegel, Bodenfliesen und Sonnenbrillen, Rasenmähroboter und Wasserbetten. Dazu ein abwechslungsreiches Showprogramm mit Modenschau, Tanzvorführungen und Musik. Es gab Hundevorführungen, Selbstverteidigung, ganz viele Geschenke und Gewinnspiele.

AktiBa - die Bilder von der Eröffnung

Am Stand der KSK konnten nicht nur die Vereine ihr Wissen unter Beweis stellen. Es gab auch ein Duell Wirtschaft gegen Verwaltung. Das Rathaus-Team siegte knapp mit einem Punkt Vorsprung. Der Gewinn, immerhin 500 Euro, wird aufgeteilt. 300 Euro bekommt die evangelische Kirchengemeinde für die Jugendarbeit, 200 Euro gehen an den Tierpark Petermoor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare