Angeklagter erhält Bewährung

1 000 Euro mit fremder EC-Karte abgehoben

Bassum - Von Dieter Niederheide. Neunmal bediente sich ein Mann (47) aus Bassum mit der EC-Karte eines Freundes (67) bei einem Geldinstut und hob innerhalb kurzer Zeit 1 000 Euro am Geldauszahlungsautomaten ab. Nun verurteilte ihn die Richterin des Amtsgerichts Syke zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten mit Bewährung. Sie warf ihm Computerbetrug in neun Fällen vor, außerdem Fahren ohne Führerschein in zwei Fällen. Darüber hinaus gab es noch ein Jahr lang Führerscheinsperre. Mit dem Urteil kam die Richterin dem Antrag der Anklagevertreterin entgegen, die zusätzlich noch eine Geldstrafe in Höhe von 300 Euro beantragt hatte. Davon sah die Richterin angesichts der wenig rosigen Finanzlage des erheblich vorbestraften Mannes ab.

Der Angeklagte war geständig. Derzeit zahlt er seinem Freund das ergaunerte Geld ratenweise zurück.

Er hatte die EC-Karte im Sommer am Auto des Bekannten auf dem Bürgersteig gefunden. Er habe nicht wiederstehen können und sich in „Windeseile“ bedient.

Der Schwindel fiel auf. An den Pin-Code war der Angeklagte über ein altes Handy gekommen, das von dem Bekannten stammte. Der Pin-Code war im Handy eingegeben.

Der Vorwurf des Fahrens ohne Führerschein stand ebenfalls in Verbindung mit dem Bekannten. Der Angeklagte gab an, dass er gefragt worden sei, ob er als Fahrer bei einem Ausflug nach Neuharlingersiel fungieren wolle. „Ich wollte nicht dumm dastehen und bin mit dem Bekannten und weiteren Personen nach Neuharlingersiel und zurück gefahren“, gab er zu.

Die Richterin machte dem Verurteilten angesichts seiner Einträge im Strafregister klar: „Jetzt muss aber Schluss sein. Wenn jetzt noch was strafrechtlich passiert, müssen Sie mit dem Widerruf der Bewährung rechnen.“

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare