Angeklagter erhält Bewährung

1 000 Euro mit fremder EC-Karte abgehoben

Bassum - Von Dieter Niederheide. Neunmal bediente sich ein Mann (47) aus Bassum mit der EC-Karte eines Freundes (67) bei einem Geldinstut und hob innerhalb kurzer Zeit 1 000 Euro am Geldauszahlungsautomaten ab. Nun verurteilte ihn die Richterin des Amtsgerichts Syke zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten mit Bewährung. Sie warf ihm Computerbetrug in neun Fällen vor, außerdem Fahren ohne Führerschein in zwei Fällen. Darüber hinaus gab es noch ein Jahr lang Führerscheinsperre. Mit dem Urteil kam die Richterin dem Antrag der Anklagevertreterin entgegen, die zusätzlich noch eine Geldstrafe in Höhe von 300 Euro beantragt hatte. Davon sah die Richterin angesichts der wenig rosigen Finanzlage des erheblich vorbestraften Mannes ab.

Der Angeklagte war geständig. Derzeit zahlt er seinem Freund das ergaunerte Geld ratenweise zurück.

Er hatte die EC-Karte im Sommer am Auto des Bekannten auf dem Bürgersteig gefunden. Er habe nicht wiederstehen können und sich in „Windeseile“ bedient.

Der Schwindel fiel auf. An den Pin-Code war der Angeklagte über ein altes Handy gekommen, das von dem Bekannten stammte. Der Pin-Code war im Handy eingegeben.

Der Vorwurf des Fahrens ohne Führerschein stand ebenfalls in Verbindung mit dem Bekannten. Der Angeklagte gab an, dass er gefragt worden sei, ob er als Fahrer bei einem Ausflug nach Neuharlingersiel fungieren wolle. „Ich wollte nicht dumm dastehen und bin mit dem Bekannten und weiteren Personen nach Neuharlingersiel und zurück gefahren“, gab er zu.

Die Richterin machte dem Verurteilten angesichts seiner Einträge im Strafregister klar: „Jetzt muss aber Schluss sein. Wenn jetzt noch was strafrechtlich passiert, müssen Sie mit dem Widerruf der Bewährung rechnen.“

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Radio aus dem Landtag: „Das ist teilweise schlimmer als in der Schule“

Radio aus dem Landtag: „Das ist teilweise schlimmer als in der Schule“

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Kommentare