Kapazität steigt um das Zehnfache

Barnstorf erhält zweites Testzentrum: Ab Montag 1.200 Schnelltests pro Tag möglich

Die Container-Lieferung: Das zweite Barnstorfer Testzentrum kommt per Lkw zum Standort.
+
Die Container-Lieferung: Das zweite Barnstorfer Testzentrum kommt per Lkw zum Standort.

Im Barnstorf gibt es ab Montag ein zweites Testzentrum. Dadurch steigt die Kapazität an Schnelltests vor Ort um mehr als das Zehnfache. Bis zu 1.200 Tests pro Tag sind möglich.

Barnstorf – Aus eins mach zwei: Im Flecken Barnstorf gibt es ab Montag ein zusätzliches Testzentrum. Damit steigt die Kapazität der täglich zur Verfügung stehenden Schnelltestmöglichkeiten um mehr als das Zehnfache. Zu den rund 100 Tests in der Alten Apotheke kommen bis zu 1.200 weitere pro Tag im Testzentrum hinzu, das derzeit auf dem Parkplatz hinter dem Hotel Roshop aufgebaut wird.

Thiefes Medical betreibt das Testzentrum in Barnstorf

Der Container steht bereits seit Donnerstagabend in der Nähe des Markplatzes. Die Vorbereitungen laufen, damit es am Montag pünktlich um 7 Uhr losgehen kann. Der Betreiber des Barnstorfer Zentrums auf dem Gelände, das das Hotel Roshop zur Verfügung stellt, ist in dieser Region kein Unbekannter: Thiefes Medical. Inhaber Hendrik Thiefes kümmert sich bereits um Testzentren in Diepholz, Lembruch, Hüde und seit kurzem auch in Wagenfeld (wir berichteten). „Sollte es bei einem der Zentren keine Termine mehr geben, kann man ein anderes als Ausweichmöglichkeit nutzen“, erklärt er.

Das Testzentrum von Thiefes Medical steht seit Freitagabend auf dem Parkplatz hinter dem Hotel Roshop.

Alle Testzentren von Thiefes Medical seien exakt gleich konzipiert. Kurzum: Einen Test gibt es nur mit Termin, und den erhält man online. Für das Barnstorfer Testzentrum auf dem Parkplatz des Hotels Roshop ist das unter www.testcenter-barnstorf.de möglich. Nach erfolgreicher Anmeldung kommt eine Bestätigung per E-Mail. „Und die kommt immer“, garantiert Hendrik Thiefes. Er appelliert, das nach der Anmeldung zu kontrollieren, um vermeidbare Rückfragen zu minimieren. Er meint: „Auch im Spam-Ordner sollten die Leute nachschauen.“

Das Prozedere

Über die Internetseite des Testzentrums unter www.testcenter-barnstorf.de oder über einen QR-Code auf Plakaten vor Ort erfolgt die Terminbuchung. Damit verbunden müssen die für den Test relevanten persönlichen Daten eingegeben werden. Anschließend erhält man eine persönliche Testkennung per E-Mail.

Die Testkennung muss jeder beim Termin dabei haben. Gleiches gilt für den Personalausweis. Betreiber Hendrik Thiefes empfiehlt: „Diese Unterlagen kann man auch schon vorher bereithalten.“ Die Ausweispflicht gilt auch für Kinder, die bei Bedarf ein entsprechendes Dokument bei ihrer Gemeindeverwaltung erhalten. „Ohne Ausweis dürfen wir kein Zertifikat ausstellen“, betont er. „Je mehr Leute sich an das Prozedere halten, desto schneller läuft das Ganze auch ab.“ 20 bis 25 Minuten nach dem Test erhält der Getestete sein persönliches Zertifikat per E-Mail. Positive Testergebnisse leitet das Testzentrum an das Gesundheitsamt weiter.

Wer seinen gebuchten Termin nicht wahrnehmen kann, soll diesen über die Bestätigung-E-Mail stornieren, „damit andere die Chance auf diesen freien Termin haben“, so Thiefes. Für absolute Notfälle steht unterdessen ein Service-Telefon unter 0162 / 5369431 zur Verfügung.

Bei Thiefes Medical sei es nicht möglich, mit nur einer Registrierung mehrere Termine gleichzeitig zu buchen. Das müsse nacheinander laufen. „Die Leute müssen sich jedes Mal neu anmelden“, erklärt der Betreiber. Aber im 15-minütigen Takt sei das möglich. Deswegen rät er Menschen, die sich absehbar regelmäßig testen lassen müssen, ihre Termine langfristig zu planen. Sein Tipp: „Einfach mal abends hinsetzen und zwei Wochen im Voraus buchen.“ Termine seien für alle Zentren von Thiefes Medical online bis zu 14 Tage in der Zukunft verfügbar.

Testzentrum Barnstorf auf kooperative Bürger angewiesen

Trotz der vielen Vorbereitungen durch den Betreiber sei das Testzentrum allerdings auch auf kooperatives Verhalten der zu Testenden angewiesen. Thiefes: „Die Hilfe der Bürger ist gefragt, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Sie sind angehalten gesittet und ruhig zu bleiben.“ Weder das Testpersonal noch die wartenden Menschen hätten etwas davon, wenn jemand Ärger macht oder Aufruhr anzettelt. meint er. „Nur leider gibt es solche Leute noch immer viel zu oft.“

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 7 bis 20 Uhr

Samstag bis Sonntag: 10 bis 20 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Gericht: Linie 8 von Bremen nach Weyhe darf ausgebaut werden

Gericht: Linie 8 von Bremen nach Weyhe darf ausgebaut werden

Gericht: Linie 8 von Bremen nach Weyhe darf ausgebaut werden
Auto überschlägt sich bei Maasen

Auto überschlägt sich bei Maasen

Auto überschlägt sich bei Maasen
Groß Ringmar muss Personal nachweisen

Groß Ringmar muss Personal nachweisen

Groß Ringmar muss Personal nachweisen
Neue Anlaufstelle für Motorradbegeisterte

Neue Anlaufstelle für Motorradbegeisterte

Neue Anlaufstelle für Motorradbegeisterte

Kommentare