1.000 Besucher bei Familienmesse in Eydelstedt

„Wie ein großes Nachbarschaftsfest“

Kulturelle Vielfalt: Flüchtlinge und die Country und Westertanzgruppe Drebber zeigten sich bei der Familienmesse spontan gegenseitig Tanzschritte und steckten mit ihrer guten Laune die Besucher an. - Foto: Mattlage

Eydelstedt - Von Mareile Mattlage. Auf der sonnigen Wiese der Grundschule Eydelstedt zeigen sich Flüchtlinge und die Westertanzgruppe Drebber am Sonntagnachmittag zu Countrymusik und orientalischen Klängen gegenseitig Tanzschritte. Ihre gute Laune ist so ansteckend, dass aus dieser Situation prompt eine kleine Spontanparty entsteht.

Immer mehr Kinder, Eltern und Großeltern kommen neugierig zusammen, klatschen, bewegen sich mit. Schon holen die ersten Zuschauer Videokameras heraus, um diesen besonderen Moment festzuhalten – was Energie und Erfolg der Familienmesse angeht, ist hiermit im Grunde schon alles gesagt.

Vielfalt, Freude, Liebe und Toleranz standen bei der durch die Samtgemeinde Barnstorf und das Lokale Bündnis für Familie organisierten Familienmesse spürbar im Vordergrund. Das Motto: „Kunterbunt – Familien stärken“.

Bei trockenem Wetter und später auch Sonne zog es rund 1.000 Besucher auf das Gelände der Grundschule Eydelstedt, wo 52 Aussteller von Mitmachaktionen über Stände allerhand Unterhaltsames und Informatives für Jung und Alt boten.

Vereine, Organisationen und Einrichtungen, die alle etwas mit Familie zu tun hatten, nutzten die Gelegenheit, um sich und ihr Engagement zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und kleinen wie großen Besuchern einen schönen Tag zu bereiten. Von Wasserraketen beim Stand des Barnstorfer Umwelt- und Erlebniszentrums (BUEZ) über eine Hüpfburg der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLR) bis hin zu einer Kletterwand der Diakonie Freistatt und Vorführungen des Zirkus Barbarella wussten die kleinen Besucher kaum, wo sie anfangen sollten. Für die Erwachsenenen bestand indes die „Gefahr“, sich an so ziemlich jeder Ecke gut gelaunt mit Freunden und Bekannten „festzuquatschen“ oder im gemütlichen Café im Foyer der Grundschule bei Kaffee, Kuchen und angeregten Gesprächen zu „versacken“.

„Es fühlt sich an wie ein großes Nachbarschaftsfest!“, freute sich Frauke Brüning, Fachbereichsleiterin Soziales und Ordnung der Samtgemeinde Barnstorf. Sie zeichnet für das Organisatorische der Familienmesse verantwortlich und konnte sich bei einem ersten Resümee am Sonntagnachmittag über einen vollen Erfolg freuen. Jede Menge Unterstützung gab es im Vorfeld und während des Tages vom Förderverein und und den Lehrern der Grundschule Eydelstedt sowie zahlreichen ehrenamtlichen Helfern. „Ohne sie alle wäre die Veranstaltung schlichtweg nicht machbar gewesen“, betonte Brüning. Die nächste Familienmesse wird in zwei Jahren in Drebber stattfinden, soviel steht schon fest.

Familienmesse in Eydelstedt

Eröffnet worden war die Messe mit einem Gottesdienst in der Turnhalle, bei dem auch Kinder aktiv mit einbezogen wurden und zu dem sogar eine Delegation der Partnergemeinde Perschow mit einem Bus aus Drebber anreiste. Doris Rattay als Gemeindereferentin der katholischen Kirchengemeinde Christus-König und Jörg Brand als Diakon der evangelischen Gemeinde St. Veit gestalteten die Andacht ökumenisch.

Auch hier wurde also direkt als Auftakt auf Bündnisse und ein liebevolles Miteinander gesetzt – ein Ansatz, der den gesamten Tag über spürbar war und es optimalerweise auch in jeder Familie sein sollte.

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Meistgelesene Artikel

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Kommentare